1. Startseite
  2. Video
  3. Hongkong: Schwere Zusammenstöße bei Protesten

Video

01.09.2019

Hongkong: Schwere Zusammenstöße bei Protesten

Video: dpa

Trotz des Verbots einer Großdemonstration kam es in der Sonderverwaltungszone erneut zu Protesten gegen die Regierung. Dabei ist die Situation eskaliert und Polizisten gingen mit Wasserwerfern und Tränengas gegen die Demonstranten vor.

Bei neuen Demonstrationen in Hongkong ist es am Samstag wieder zu schweren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizei gekommen. Nahe dem Parlamentssitz gingen Sicherheitskräfte mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Demonstranten vor. Radikale Aktivisten schleuderten Gegenstände, Steine und auch Brandsätze. Trotz des Verbots einer Großdemonstration waren am Samstag wieder Tausende auf die Straßen gegangen. Demonstranten besetzten die Verkehrsadern in der Nähe des Regierungsviertels. Ein Wasserwerfer versprühte blaue Farbe auf Demonstranten, möglicherweise um diese zu markieren. Die Auseinandersetzungen dauerten bis in den Abend. Demonstranten setzten Barrikaden in Brand. Am Victoria-Park gab ein Polizist aus seiner Dienstwaffe einen Warnschuss in die Luft ab, wie lokale Medien berichteten. Die Polizei setzte auch Gummigeschosse ein. Außerdem gab es Berichte, dass sich Polizeibeamte als Aktivisten verkleidet unter die Demonstranten gemischt hätten, um Leute festzunehmen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren