1. Startseite
  2. Video
  3. Hyundai Elektro-Konzept 45 und i10 Weltpremiere auf der IAA 2019

Video

16.09.2019

Hyundai Elektro-Konzept 45 und i10 Weltpremiere auf der IAA 2019

Video: wesat-tv

Auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt enthüllt Hyundai ihre neuste Fahrzeugstudie, das Elektro-Konzept 45. Inspiriert wurden die Designer beim markanten Exterieur des Elektro-Konzept 45 vom ersten Auto der Marke: dem vor 45 Jahren gezeigten Pony Coupé Concept. Der Name des Konzepts bezieht sich dabei nicht nur auf das historische Vorbild, sondern findet sich auch am Auto selbst. So zeigen zahlreiche Karosserieelemente einen 45-Grad Winkel. Doch nicht nur das Elektro-Konzept 45 feiert in Frankfurt seine Weltpremiere.

Auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt enthüllt Hyundai ihre neuste Fahrzeugstudie, das Elektro-Konzept 45. Jürgen Keller, Geschäftsführer Hyundai Deutschland „Ja wir haben eine ganz tolle Studie hier. Wir haben die Studie 45 oder fourty five wo man eben sieht in welche Richtung wir mit unseren Elektroangeboten gehen werden. Das heißt es ist eine Studie die zum einen das Design zeigt wie wir zukünftig Elektroautos im Markt präsentieren werden, aber eben auch einen Ausblick gibt, dass wir unsere Elektroangebote auf einer Plattform haben werden und dort entsprechend die optimalen technischen Voraussetzungen haben, um noch effizienter zu sein.“ Inspiriert wurden die Designer beim markanten Exterieur des Elektro-Konzept 45 vom ersten Auto der Marke: dem vor 45 Jahren gezeigten Pony Coupé Concept. Der Name des Konzepts bezieht sich dabei nicht nur auf das historische Vorbild, sondern findet sich auch am Auto selbst. So zeigen zahlreiche Karosserieelemente einen 45-Grad Winkel. Doch nicht nur das Elektro-Konzept 45 feiert in Frankfurt seine Weltpremiere. Jürgen Keller, Geschäftsführer Hyundai Deutschland „Direkt neben mir natürlich der schöne i10. Das heißt unser Einstieg in die Marke Hyundai im Kleinstwagensegment, haben wir gefeiert die Weltpremiere hier auf der IAA. Ganz entscheidend natürlich wie man sieht ein tolles Design so wie man das von Hyundai inzwischen kennt. Aber entscheidend sind natürlich auch die inneren Werte. Das heißt zum einen ist das Auto nicht größer geworden von den Außenabmaßen, aber der Radstand hat sich um vierzig Millimeter erweitert und dadurch ist der Innenraum eben entsprechend um vierzig Millimeter gewachsen, was man dann, doch deutlich spürt im Innenraum.“ Seit seiner Einführung 2008 ist der i10 eine echte Erfolgsgeschichte für Hyundai. Maßstäbe unter den Kleinstwagen will die neue dritte Generation vor allem in punkto Ausstattung setzen. So ziehen viele Extras in den i10 ein, die Kunden in der Regel bisher nur in den höheren Fahrzeugsegmenten fanden. Dazu gehören unter anderem ein Spurhalte-, sowie ein Notbremsassistent. Die Markteinführung des für und in Europa entwickelten und produzierten Cityflitzers ist für Mitte Januar 2020 geplant. Die Preisliste starte bei 10.990 Euro.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren