1. Startseite
  2. Video
  3. Immobilienkredite: Zinsen nähern sich der Null-Marke

Video

16.09.2019

Immobilienkredite: Zinsen nähern sich der Null-Marke

Video: dpa

Die Verschärfung des Strafzins für Banken, die die EZB vergangene Woche eingeführt hat, kommt Hausbauern zugute. Immobilienkredite sind günstige wie nie.

Frankfurt/Main, 16.09.19: Wer sein Eigenheim per Kredit finanziert, der muss seiner Bank kaum noch Zinsen zahlen. Die Zinsen für Darlehen mit zehnjähriger Bindung sind bei guter Kreditwürdigkeit unter die 0,5-Prozent-Marke gefallen. Das zeigen Daten der Münchner Interhyp. Der große Vermittler von privaten Immobilienkrediten hat die Konditionen von mehr als 400 Geldhäusern verglichen. Druck kommt von der Europäischen Zentralbank, die den Strafzins auf Bankeinlagen am Donnerstag verschärft hat. Bunkern Geldhäuser bei der Notenbank überschüssiges Geld, zahlen sie nun eine Abgabe von 0,5 Prozent. In der Folge werden Kredite für Immobilien günstiger. Die Talfahrt beim Baugeld nährt laut dem Portal "Finanz-Szene.de" Gedankenspiele, ob Banken auch Immobilienkredite mit negativen Zinsen anbieten könnten. Statt Zinsen auf ihr Darlehen zu bezahlen, bekämen Wohnungskäufer bei negativen Bauzinsen also einen Rabatt.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren