1. Startseite
  2. Video
  3. Klimarat warnt: Eisschmelze und Anstieg des Meeresspiegels

Video

25.09.2019

Klimarat warnt: Eisschmelze und Anstieg des Meeresspiegels

Video: dpa

Angesichts immer stärker schmelzender Gletscher und anderer Eismassen mahnen Wissenschaftler die Politik zum raschen Handeln. Zu diesem Ergebnis kommt der Weltklimarat IPCC in einem am Mittwoch vorgestellten Bericht zur Eisschmelze.

Monaco, 25.09.19: Es ist ein akutes Warnsignal! Wissenschaftler fordern angesichts immer stärker schmelzender Gletscher und anderer Eismassen dringende Handlungsmaßnahmen von der Politik. Zu diesem Ergebnis kommt der Bericht des Weltklimarates IPCC. Auf der Konferenz des Rates in Monaco hatten die Delegierten der IPCC-Mitgliedsstaaten in den letzten Tagen über die Resultate des Reports beraten. Insgesamt stellt er der Politik ein verheerendes Zeugnis aus. Um Millionen von Menschen vor schwerwiegenden Konsequenzen zu schützen, müsse deutlich mehr unternommen werden als bisher. Die menschengemachte Erderwärmung schädigt Meere und Eismassen auf der Erde massiv. Der Meeresspiegel steigt demnach im Schnitt doppelt so schnell, als es noch im 20. Jahrhundert der Fall war. Tendenz steigend. Treibhausgase müssten stark reduziert, Ökosysteme geschützt und natürliche Ressourcen bedachter verbraucht werden. Erst Anfang der Woche hatten mehr als 60 Länder in New York beim Klimagipfel zusätzliche Anstrengungen im Kampf gegen die Erderwärmung versprochen. Die Bundesregierung hatte zudem erst vergangenen Freitag Eckpunkte für mehr Klimaschutz vorgelegt. Doch Umweltverbände kritisierten die Ergebnisse als völlig unzureichend.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren