1. Startseite
  2. Video
  3. Koblenz: Familienhaus einsturzgefährdet - Bewohner vermisst

Video

13.09.2019

Koblenz: Familienhaus einsturzgefährdet - Bewohner vermisst

Video: dpa

Feuer in einem Einfamilienhaus. Die Ursache war zunächst unklar. Ermittler fragen sich: Wer alarmierte die Einsatzkräfte per Notruf und wo ist ein vermisster Bewohner?

Koblenz, 13.09.19: In einem frei stehenden Einfamilienhaus in Koblenz ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Haus bereits komplett in Flammen, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr sei durch einen Notruf alarmiert worden, erklärte ein Feuerwehrsprecher. Ob dieser von dem 57-jährigen Bewohner des Hauses abgesetzt wurde, war zunächst noch unklar. Der Aufenthaltsort des Mannes war den Angaben zufolge am Freitagvormittag nicht bekannt. O-TON Olav Kullak, Einsatzleiter Feuerwehr "Wir kamen heute Nacht kurz nach fünf aufgrund mehrerer Notrufe hier zu der Einsatzstelle. Vor Ort haben wir festgestellt, dass das Gebäude im Vollbrand steht. Die Person, die da wohnhaft ist, war zu dem Zeitpunkt noch nicht da, jetzt auch noch nicht. Wir kennen den Aufenthaltsort nicht. In Absprache mit der Kriminalpolizei gucken wir das Brandgut, den Brandschutt durch. Sollte er sich im Haus befunden haben, muss er zwangsläufig irgendwo in dem Brandschutt drin sein." Menschen hätten sich beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht vor dem Haus befunden. Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verletzungen. Während der Löscharbeiten wurde die Stromversorgung im Stadtteil Arenberg teilweise abgestellt.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren