1. Startseite
  2. Video
  3. Litauen wünscht sich Luftabwehr

Video

10.10.2019

Litauen wünscht sich Luftabwehr

Video: dpa

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ist zu Besuch beim Nato-Partner Litauen. Das Land wünscht sich Unterstützung bei der Luftabwehr.

Litauen hat den Wunsch nach Unterstützung durch die Nato bei der Luftabwehr bekräftigt. Das Thema wurde beim Besuch von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer in Litauen angesprochen. Kramp-Karrenbauer besuchte Rukla. Auf dem rund 100 Kilometer von der russischen Grenze entfernten Stützpunkt sind mehr als 500 Bundeswehr-Soldaten im Nato-Einsatz. Im Zuge der wachsenden Spannungen mit Russland nach der Annexion der Krim hatte das westliche Militärbündnis jeweils rund 1000 Soldaten in die drei baltischen Staaten und nach Polen entsandt. In Litauen hat die Bundeswehr dabei die Führungsrolle übernommen. Die Verteidigungsministerin reist bis Freitag auch nach Estland und Lettland.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren