1. Startseite
  2. Video
  3. Madrider Klimamarsch kämpft für die Erde

Video

06.12.2019

Madrider Klimamarsch kämpft für die Erde

Video: dpa

Die internationalen Klimaproteste in aller Welt reißen nicht ab. Am Freitag blickte die Welt nach Madrid, wo Zehntausende für mehr Klima- und Umweltschutz protestierten. Auch Greta Thunberg marschierte mit.

Madrid, 06.12.19: Gemeinsam mit der schwedischen Aktivistin Greta Thunberg haben Zehntausende Menschen aus aller Welt in Madrid gegen den Klimawandel und die Untätigkeit der verantwortlichen Politiker protestiert. Die Kundgebung fand im Rahmen des 25. Weltklimagipfels statt, der am Montag gestartet war. Die Demonstranten wünschen sich dort deutlich mehr Engagement im Kampf gegen die globale Erderwärmung. Über Madrid kreisten Hubschrauber. Es war auch ein großes Polizeiaufgebot im Einsatz. Der Demonstrationszug verlief aber friedlich. Die am Montag eröffnete Klimakonferenz sollte ursprünglich in Chile stattfinden. Sie wurde wegen der dortigen Unruhen aber kurzfristig nach Madrid verlegt. Ab nächster Woche wird auf Ministerebene verhandelt. Mit Spannung wird dann erwartet, ob die einzelnen Staaten dabei ehrgeizigere Ziele im Kampf gegen die Erderwärmung formulieren.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren