1. Startseite
  2. Video
  3. Nationalelf macht "wichtigen Schritt" - 2:0 gegen Nordirland

Video

10.09.2019

Nationalelf macht "wichtigen Schritt" - 2:0 gegen Nordirland

Video: dpa

Der Druck war dem jungen deutschen Team in Belfast anzumerken. Das 2:0 gegen kampfstarke Nordiren löst vor allem Erleichterung aus. "Wir mussten einige Schwierigkeiten überwinden", sagt der Bundestrainer.

Belfast, 10.09.19: Nach dem zähen Fußball-Kraftakt in Belfast rückte nicht nur der Bundestrainer das Ergebnis in den Vordergrund. "Am Ende zählen drei Punkte in der Quali, das haben wir erreicht. Von daher können wir zufrieden sein", resümierte Joachim Löw am Montagabend im kleinen Pressesaal des Windsor Parks nach dem mehr erarbeiteten als erspielten 2:0 gegen Nordirland. Es war ein wichtiger Schritt, kommentierte auch Marco Reus erleichtert. Die deutsche Nationalmannschaft verdrängte mit zwölf Zählern die kampfstarken und punktgleichen Nordiren in der EM-Qualifikation vom ersten Platz der Gruppe C, in der ein enger Dreikampf um die zwei direkten EM-Tickets läuft. Die Niederlande, die 4:0 in Estland gewann, folgen mit neun Punkten auf Rang drei, haben aber eine Partie weniger ausgetragen. Das vorangegangene 2:4 gegen Holland hatte Spuren hinterlassen. Die Souveränität fehlte. Erst in der zweiten Hälfte verdiente sich die deutsche Elf den Erfolg, für den der Leipziger Marcel Halstenberg mit einem prächtigen Volleyschuss und der Münchner Serge Gnabry mit der endgültigen Entscheidung in der Nachspielzeit sorgten. Vor 18 326 Zuschauern im stimmungsvollen Windsor Park wackelte die deutsche Mannschaft mehrmals bedenklich. Manuel Neuer war als Rückhalt im Tor erstaunlich oft gefordert. Schon in vier Wochen geht es weiter. Nach einem Testspiel gegen Argentinien am 9. Oktober steht vier Tage später das Spiel gegen Estland auf dem Programm.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren