1. Startseite
  2. Video
  3. Regierung hält Zeitplan für neue Tesla-Fabrik für ehrgeizig

Video

14.11.2019

Regierung hält Zeitplan für neue Tesla-Fabrik für ehrgeizig

Video: dpa

Der kleine Ort Grünheide soll mit der angekündigten Ansiedlung des Elektro-Autoherstellers Tesla in die erste Liga der Autohersteller aufrücken. Vielleicht kommen weitere Investoren in den Berliner Speckgürtel - so die Hoffnung.

Frankfurt (Oder), 14.11.19: Von dem angekündigten Werk des E-Autobauers Tesla im brandenburgischen Grünheide werden vor Ort positive Signale für weitere Ansiedlungen erwartet. Allerdings hält die Landesregierung den Zeitplan für ehrgeizig. Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach sagte der dpa: "Risiken in der absoluten Durchführung sehe ich ehrlich gesagt gar keins (...) Das Schlüsselwort ist "timeline", ob wirklich die Zeitachse, die Tesla sich selber vorgenommen hat, hundertprozentig tragen wird." Tesla-Chef Elon Musk hatte das Projekt überraschend am Dienstagabend angekündigt. Die geplante Fabrik soll in Grünheide auf einer Industriefläche nahe der Autobahn 10 entstehen. In der ersten Ausbaustufe sollen geschätzt über 3000 Arbeitsplätze entstehen. Die Bauarbeiten sollen im ersten Quartal 2020 beginnen. Und ab 2021 könnte schon produziert werden.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren