1. Startseite
  2. Video
  3. Rettungsschwimmer: Das ist wichtig bei starker Hitze

Video

24.06.2019

Rettungsschwimmer: Das ist wichtig bei starker Hitze

Video: dpa

In Mecklenburg-Vorpommern stehen die Schulferien an. Sommer und Sonne schreien nach einem Badeausflug - bei starker Hitze, gilt es aber einiges zu beachten.

Lubmin/Mecklenburg-Vorpommern, 24.06.19: In Berlin und Brandenburg sind schon Schulferien - in anderen Bundesländern stehen sie kurz bevor. Am ersten Juli beginnen in gleich fünf Bundesländern die Sommerferien. So auch in Mecklenburg-Vorpommern. Bei Temperaturen von teils bis zu 40 Grad, zieht es nicht nur Schüler ins Freibad oder an den Strand. Die starke Hitze birgt aber auch Gefahren. O-TON Axel Vogt, Rettungsschwimmer Seebad Lubmin "Ganz wichtig: je wärmer es wird, auf ausreichendes Trinken achten. Der Körper dehydriert schleichend, also man merkt es nicht sofort, wenn man zu wenig getrunken hat. Deshalb lieber etwas mehr trinken, als man gewohnt ist bei diesen heißen Temperaturen." Auf ausgiebige Sonnenbäder und Sport sollte man bei hohen Temperaturen zudem verzichten und besonders um die Mittagszeit ein schattiges Plätzchen aufsuchen. Generell gilt natürlich wie den ganzen Sommer über: Sonnencreme nicht vergessen!

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren