1. Startseite
  2. Video
  3. Ryanair streicht 150 von 400 Flügen in Deutschland

Video

11.09.2018

Ryanair streicht 150 von 400 Flügen in Deutschland

Video: dpa

Erstmals wollen Gewerkschaften gemeinsam Fortschritte für Piloten und Flugbegleiter bei Ryanair erzielen. Nun muss der Billigflieger am Mittwoch zahlreiche Verbindungen streichen.

Wegen des angedrohten Streiks des Ryanair-Personals hat die Fluggesellschaft 150 Flüge von und nach Deutschland gestrichen. Die betroffenen Kunden würden umgehend informiert und entschädigt. Das kündigte Ryanair-Marketingchef Kenny Jacobs in Frankfurt an. Das Unternehmen will Informationen zu Ausfällen per Mail und SMS verbreiten.

 

Kunden könnten zudem ihre Verbindungen kostenfrei auf die Tage Donnerstag bis Sonntag umbuchen. Die Gewerkschaften haben einen ganztägigen Streik an den elf deutschen Basen angekündigt. Dort sind rund 400 Piloten und 1000 Flugbegleiter beschäftigt. Erstmalig versuchen damit die Gewerkschaften der beiden Berufsgruppen gemeinsam, Verbesserungen für die Beschäftigten des größten Billigfliegers in Europa zu erzielen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Meistgesehene Videos
20181118_31_255829_Belastungstest_auf_der_Gaenstorbruecke.jpg
Video

Belastungstest auf der Gänstorbrücke zwischen Ulm und Neu-Ulm

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden