1. Startseite
  2. Video
  3. Sachsen und Brandenburg wählen Landtage

Video

01.09.2019

Sachsen und Brandenburg wählen Landtage

Video: dpa

In Brandenburg und Sachsen haben die Wahllokale geöffnet. Den Abstimmungen in den beiden Ost-Ländern wird auch eine hohe bundespolitische Bedeutung beigemessen. Mit Spannung erwartet wird vor allem das Abschneiden der AfD.

Nach wochenlangem Wahlkampf werden heute in Brandenburg und Sachsen neue Landtage gewählt. In beiden Bundesländern dürfte es erhebliche Veränderungen bei den Mehrheitsverhältnissen geben. Vor allem CDU und SPD müssen wohl deutliche Verluste hinnehmen, die AfD darf laut Umfragen mit kräftigen Zuwächsen rechnen. Angesichts dessen wird den Ost-Wahlen auch eine große bundespolitische Bedeutung zugemessen. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke gibt sich trotzdem zuversichtlich: O-Ton Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident Brandenburg "Meine Stimmung ist gut. Wir haben einen intensiven Wahlkampf geführt in Brandenburg. Und ich habe, nicht nur was die Umfragen betrifft, sondern auch insgesamt ein sehr, sehr gutes Gefühl und glaube, dass wir heute Abend die Nase vorn haben werden." Bis zuletzt hatten die großen Parteien um die Stimmen von Unentschlossenen geworben. Mehrere Politiker hatten öffentlich zur Beteiligung an den Wahlen aufgerufen. Wahlberechtigt sind in Sachsen 3,3 Millionen und in Brandenburg rund 2,1 Millionen Menschen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren