1. Startseite
  2. Video
  3. Taylor Swift wütend auf Bieber-Manager

Video

01.07.2019

Taylor Swift wütend auf Bieber-Manager

Video: dpa

Taylor Swift zeigt sich wütend über den Verkauf ihres früheren Plattenlabels Big Machine an den Manager von Justin Bieber. Die Übernahme der Firma sei ihr "Worst-Case-Szenario".

Taylor Swift lässt ihrem Ärger freien Lauf. Die Sängerin ist unglaublich wütend, über den Verkauf ihres früheren Plattenlabels Big Machine. Das wiederum geht an den Manager von Justin Bieber, Scooter Braun. Auf Tumblr schrieb Swift einen extrem langen Post, indem sie erklärt, dass ihre Musik jetzt an den Mann gehe, der versucht hätte, ihre Karriere zu zerstören. Die Sängerin wirft dem Unternehmer vor, sie jahrelang online gemobbt zu haben. Zwischen 2006 und 2017 brachte Taylor Swift ihre ersten sechs Studioalben bei Big Machine heraus, bevor sie zu Universal Music wechselte. Mit dem Kauf des Labels gehen damit auch die Rechte der Musik an Scooter Braun. Für Swift das "Worst-Case-Szenario". Justin Bieber hingegen verteidigte seinen Manager auf Instagram. "Weder Scooter noch ich haben irgendetwas Negatives über dich zu sagen. Wir wollen wirklich das Beste für Dich", so der Sänger. Ihre Fans jedenfalls halten zu Taylor Swift: Hashtag WeStandWithTaylor.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren