1. Startseite
  2. Video
  3. Ursachensuche nach Absturz von zwei Eurofightern geht weiter

Video

25.06.2019

Ursachensuche nach Absturz von zwei Eurofightern geht weiter

Video: dpa

Mitarbeiter des General Flugsicherheit der Bundeswehr untersuchen Wrackteile. Bei Luftkampfübungen waren zwei Eurofighter über der Mecklenburgischen Seenplatte zusammengestoßen und mehrere Kilometer voneinander entfernt abgestürzt. Beiden Piloten gelang es zwar noch, die Schleudersitze zu aktivieren. Doch wurde ein Pilot getötet. Der zweite überlebte das Unglück und wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren