Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Soldaten kommen für Flugabwehr-Ausbildung nach Deutschland
  1. Startseite
  2. Video
  3. Weißenhorn: Fahranfänger baut Unfall - vier Verletzte

Video
18.03.2017

Weißenhorn: Fahranfänger baut Unfall - vier Verletzte

Video: Wilhelm Schmid

Vier Menschen wurden am Freitagabend teils lebensgefährlich verletzt, als ein 17-jähriger Fahranfänger zwischen den Weißenhorner Ortsteilen <a href="#">Biberachzell</a> und Asch mit seinem BMW frontal gegen einen Baum prallte.

Am frühen Freitagabend (17.03.2017) fuhr ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Neu-Ulm mit seinem Pkw, BMW, auf der Kreisstraße NU 10 von Biberachzell in Richtung Asch (Süden). Beide Orte sind Stadtteile von Weißenhorn. Nach einer leichten Linkskurve kam er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen massiven Baum. Der junge Mann war im Rahmen des ‚Begleiteten Fahren ab 17 Jahren‘ mit seiner Mutter als Begleitperson unterwegs. Das Unfallfahrzeug war insgesamt mit vier Personen besetzt. Der 17-jährige Fahrer, sein 20-jähriger Beifahrer sowie seine 20-jährige Schwester auf dem Rücksitz wurden eingeklemmt und mussten von den Feuerwehren Biberach und Weißenhorn mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack befreit werden. Die 49-jährige Mutter konnte von Ersthelfern aus dem Fahrzeug gerettet werden. Sie befand sich ebenfalls auf dem Rücksitz. Die beiden Männer wurden lebensgefährlich verletzt. Die Frauen erlitten schwere Verletzungen. Die Kreisstraße NU 10 war für drei Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehr Biberachzell übernahm die Verkehrsregelung. Die von der Polizei Weißenhorn verständigte Staatsanwaltschaft Memmingen ordnete zur Klärung der Unfallursache die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren