1. Startseite
  2. Video
  3. Welttag des Lächelns: Fünf Fakten über das Lächeln

Video

02.10.2019

Welttag des Lächelns: Fünf Fakten über das Lächeln

Video: dpa

Smile! Ein Lächeln auf den Lippen drückt Freundlichkeit aus und hebt die Laune - wenn es denn echt ist. Fakten über eine wichtige menschliche Ausdrucksform.

Berlin, 02.10.19: Immer am ersten Freitag im Oktober ist Welttag des Lächelns. Hier sind fünf Fakten über den freundlichen Gesichtsausdruck: 1. Echtes und aufgesetztes Lächeln Die meisten können instinktiv unterscheiden: Ist ein Lächeln echt oder aufgesetzt? Der französische Psychologe Guillaume-Benjamin Duchenne wollte es im 19. Jahrhundert ganz genau wissen. In einer Untersuchung stellt er fest: Beim ehrlichen Lächeln werden nicht nur die Mundwinkel nach oben gezogen, auch in den Augenwinkeln entstehen kleine Fältchen. 2. Lächeln ist menschlich Lachen und Lächeln - in allen Kulturformen sind das wichtige Ausdruckselemente. Aber gibt es neben dem Menschen andere Lebewesen, die sich so ausdrücken? Evolutionsforscherin Elke Zimmermann sagt: "In seinen Grundzügen existiert es auch bei unseren nächsten Verwandten: den Menschenaffen." 3. Lächelnd in ein längeres Leben? Die US-Forscher Ernest Abel und Michael Kruger suchten Beweise in Autogrammkarten von 230 Baseball-Spielern aus dem Jahr 1952. Von den bereits gestorbenen Ex-Sportlern sind diejenigen, die emotionslos in die Kamera geschaut hatten, im Schnitt 72,9 Jahre alt geworden. Wer breit grinsend fotografiert worden war, erreichte ein Alter von durchschnittlich 79,9 Jahren. Ein echter Beweis ist das aber nicht. 4. Stressfaktor Lächeln Wenn ein freundliches Lächeln zum Job gehört, kann es schnell zum Stressfaktor werden. Der Frankfurter Arbeitspsychologe Dieter Zapf sieht besonders Flugbegleiter, Verkäufer und Call-Center-Mitarbeiter gefährdet. Sie bräuchten Räume und Zeiten ohne Kundenkontakt, in denen sie ihren Gefühlen freien Lauf lassen könnten, fordert Zapf. 5. Smiley - ein Lächeln geht um die Welt Lange bevor Emojis Smartphones eroberten, waren gelbe Smiley-Anstecker allgegenwärtig. Das Design geht zurück auf US-Werbegrafiker Harvey Ball. Er entwarf 1963 einen Button, der die Mitarbeiter einer Versicherung zum Lächeln bringen sollte. Ball selbst registrierte das Smiley nie als Markenzeichen. 1999 stieß er den "World Smile Day" an.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren