1. Startseite
  2. Video
  3. Wettlauf zum Mond: Peenemünde zeigt Sonderausstellung

Video

23.05.2019

Wettlauf zum Mond: Peenemünde zeigt Sonderausstellung

Video: dpa

Vor 50 Jahren setzte der erste Mensch seinen Fuß auf den Mond. Die Amerikaner entschieden den Wettlauf mit der Sowjetunion. Diesem Ereignis ist eine Ausstellung im Historisch-Technischen Museum Peenemünde auf Usedom gewidmet.

Peenemünde, 23.05.19: Die erste Mondlandung vor 50 Jahren ist seit Donnerstag Thema einer Sonderausstellung im Historisch-Technischen Museum Peenemünde auf Usedom. Das Museum gab ihr den Titel "Wettlauf zum Mond. Viel Lärm um einen kleinen Schritt?". Als erster Mensch setzte Neil Armstrong am 21. Juli 1969 seinen Fuß auf den Mond. Die Ausstellung zeichnet nach Angaben des Museums die technischen Grundlagen und den Verlauf der Apollo-Missionen sowie die Anstrengungen der sowjetischen Raumfahrt nach. Die Mondlandung war demnach in erster Linie ein Prestigesieg der USA im Wettstreit mit der Sowjetunion. O-Ton Dr. Philipp Aumann, Ausstellungskurator im Historisch-Technischen Museum "Das ist ein Handschuh aus dem russischen Mondprogramm. Der ist tatsächlich in der Sojus-Kapsel geflogen. Und im Hintergrund haben wir den Fußabdruck des ersten Menschen auf dem Mond. Das war sozusagen der Beleg, dass die Amerikaner diesen Wettlauf gewonnen haben." Bis zum 8. September sind in Peenemünde Objekte aus der Sammlung von Tasillo Römisch zu sehen, der im sächsischen Mittweida ein privates Raumfahrtmuseum betreibt. Gezeigt werden rund 200 Exponate aus der westlichen und östlichen Raumfahrt.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Meistgesehene Videos
201906210006_40_324981_201906201720-20190620220201_MPEG2_00.jpg
Video

Szenen einer Ehe - Charlotte Roche und ihr Podcast

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen