1. Startseite
  2. Video
  3. Wincent Weiss als Wachsfigur in Berlin: "Mega, mega absurd"

Video

22.07.2019

Wincent Weiss als Wachsfigur in Berlin: "Mega, mega absurd"

Video: dpa

Beide Hände fest am Mikroständer und ganz in schwarz gekleidet: Popsänger Wincent Weiss hat am Montag seine eigene Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin enthüllt - und direkt versucht sein Handy mit dem Gesicht der Figur zu entsperren.

Berlin, 22.07.19: Wer ist der echte Wincent Weiss? Das ist auf den ersten Blick gar nicht zu leicht zu erkennen. Seit Montag hat der Popsänger seine eigene Wachsfigur in der Berliner Wachsfigurenausstellung Madame Tussauds. "Mega, mega absurd was für eine Ehre das ist, in der jungen Karriere, die ich mache, weil ich immer denke, jeder der hier steht hat irgendwie unfassbar viel in seinem Leben irgendwie erreicht und das sind alles so Legenden, die hier sind und auf einmal steh ich zwischen den Leuten, das ist schon bisschen absurd noch." Der 26-Jährige ist eigentlich gerade auf Tour und spielt bis Dezember mehrere Konzerte pro Woche. Erst am Sonntag hatte er ein für ihn ganz besonderes: "Gerade gestern war ich am Strand und zwar auf Rügen, in Sellin und da ist natürlich mega, die Bühne stand direkt am Strand, man guckt aufs Meer und das ist irgendwie für mich Heimatgefühl, weil ich von der Ostsee komme. Das war schon sehr sehr zuhause." Bleibt nur noch eine Frage - kann mit dem Gesicht der Wachsfigur das Handy entsperrt werden? Das hat sich Wincent Weiss auch gefragt - und musste feststellen, dass es nicht geht.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren