1. Startseite
  2. Video
  3. Zum 70. Gründungstag: "Keine Macht kann China aufhalten"

Video

01.10.2019

Zum 70. Gründungstag: "Keine Macht kann China aufhalten"

Video: dpa

Zum 70. Gründungstag der Volksrepublik hat Chinas Führung mehr Waffen aufgefahren als je zuvor - eine massive Demonstration der Stärke und des Machtanspruchs in der Welt. In Hongkong gehen die Proteste weiter.

Peking, 01.10.19: Mit der größten Waffenschau ihrer Geschichte hat die Volksrepublik China am Dienstag ihren 70. Gründungstag gefeiert. Zu der riesigen Militärparade am Platz des Himmlischen Friedens in Peking marschierten 15 000 Soldaten auf. Es wurden auch 580 Panzer, andere Waffensysteme und nuklear bestückbare Interkontinentalraketen aufgefahren. "Es gibt keine Macht, die die Grundlagen dieser großen Nation erschüttern kann", sagte Staats- und Parteichef Xi Jinping in einer Rede vor Beginn der Parade. Mit der Militärschau will die kommunistische Führung nach Einschätzung von Experten militärische Stärke, ihren absoluten Machtanspruch und internationalen Gestaltungswillen demonstrieren. Xi, der nach einer Verfassungsänderung auf Lebenszeit im Amt bleiben kann, wurde am Nationalfeiertag als unangefochtener Führer des Milliardenvolkes gefeiert. Mit Blick auf die seit fünf Monaten anhaltenden Proteste in Hongkong forderte Xi Jinping "langfristige Stabilität" in der chinesischen Sonderverwaltungsregion. Er bekräftigte den Grundsatz "ein Land, zwei Systeme", nach dem die frühere britische Kronkolonie autonom regiert wird.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren