1. Startseite
  2. Video
  3. Zwei "Eurofighter" in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt

Video

24.06.2019

Zwei "Eurofighter" in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt

Video: dpa

Zwei "Eurofighter" der Bundeswehr sind in Mecklenburg-Vorpommern nach einem Zusammenstoß in der Luft abgestürzt. Beide Piloten konnten den Schleudersitz betätigen.

Nossentiner Hütte, 24.06.19: Zwei "Eurofighter" der Bundeswehr sind in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt. Das teilte das Innenministerium in Schwerin mit. Die Luftwaffe bestätigte einen Zusammenstoß in der Luft. Beide Piloten konnten den Schleudersitz betätigen, wie die Luftwaffe weiter mitteilte. Inzwischen haben Rettungsmannschaften einen der Piloten lebend gefunden. Die Suche nach dem zweiten Piloten laufe, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus dem Verteidigungsministerium. Zuvor hatten der Radiosender "Ostseewelle" und die Tageszeitung "Nordkurier" berichtet. Eines der beiden Flugzeuge stürzte nach Worten eines Ministeriumssprechers nahe der Ortschaft Jabel in ein Waldstück. Das andere sei südlich der Ortschaft Nossentiner Hütte an einem Waldrand abgestürzt. Die beiden Orte sind rund zehn Kilometer voneinander entfernt. Zu möglichen Opfern war zunächst noch nichts bekannt. Beide Maschinen gehörten zum Luftwaffengeschwader 73 "Steinhoff", das in Laage bei Rostock stationiert ist.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren