Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Altenbaindt: Der Käser war eine Prominenz in Altenbaindt (Teil 3)

Altenbaindt
14.01.2021

Der Käser war eine Prominenz in Altenbaindt (Teil 3)

Wolfgang Pfaffenberger mit seiner Mutter Leni.
Foto: Pfaffenberger

Plus Wolfgang Pfaffenberger aus Wertingen und seine Kindheitserinnerungen an die Nachkriegszeit in Altenbaindt.

Es sind Kindheitserinnerungen aus schweren Zeiten. Der Wertinger Wolfgang Pfaffenberger beschreibt seine Eindrücke und Erlebnisse während der Nachkriegszeit in dem kleinen Dorf Altenbaindt. Der Autor erinnert sich an seine „Sommerfreuden“ während der sogenannten „ schlechten Zeit“. In einer Mischung aus kindlicher Erinnerung und erwachsener Erzählung nimmt Pfaffenberger, der pensionierte Studiendirektor und langjährige Lehrer am Wertinger Gymnasium den Leser mit in das dörfliche Leben. Der schmale Band „Mein Altenbaindt im Landkreis Dillingen“ Erinnerungen an meine Kindheit 1946 -1954 ist ausgeschmückt mit Originalfotografien und bunten Zeichnungen und gibt tiefe Einblicke in das dörfliche Leben der Nachkriegszeit in der Region. In drei Teilen berichtet die Wertinger Zeitung in Auszüge aus dem Band „ Mein Altenbaindt“ im Landkreis Dillingen. Hier nun der dritte und letzte Teil:

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.