Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Anekdoten von früher erzählt

Treffen

23.11.2017

Anekdoten von früher erzählt

Die Klasse der 80er aus Wertingen traf sich: (von links, vorne) Gustl Hurler, Andreas Achmüller, Rosemarie Schmidt (geborene Löhr), Marianne Jens (geborene Rudhart). Zweite Reihe: Maria Hartl (geborene Ortlieb), Helga Knippel (geborene Auschra), Hermann Ertl, Renate Luz (geborene Streubel), Sofie Baudenbacher (geborene Truckenbrodt), Elfriede Heigl (geborene Deil). Dritte Reihe: Helmut Hartmann, Manfred Gumpp, die Schwester von Helga Knippel, Wilhelm Mundi, Gisela Herold (geborene Zenetti), Leonhard Balletshofer.
Bild: Alfred Sigg

Der Jahrgang 1937 feierte in Wertingen

Der Jahrgang 1937 der Grundschule Wertingen traf sich anlässlich des 80. Geburtstags-Jahres zu einem Klassentreffen. Bei lauen Temperaturen begrüßten sich die ehemaligen Volksschüler vor dem Schloss und stellten sich zum gemeinsamen Foto auf den Rathaustreppen auf. Anschließend führte Alfred Sigg durch die Wertinger Innenstadt und erzählte dabei mit launigen Worten so manche Anekdote von früher. Nach einem Besuch des Radiomuseums unter fachkundiger Leitung von Otto Killensberger kamen die Klassenfreunde im Hotel-Gasthof Hirsch zusammen und ließen dort den Abend gemütlich ausklingen. Am nächsten Tag besuchten sie gemeinsam den Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche und hörten dort eine wunderschöne Messe von Mozart. Nach dem abschließenden Mittagessen in der Pizzeria Romana wurde das Treffen beendet, das von Elfriede Heigl und Helmut Hartmann organisiert wurde. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren