1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Angelika Munz ist die neue Kolping-Vorsitzende

Wertingen

26.03.2019

Angelika Munz ist die neue Kolping-Vorsitzende

Die Geehrten und die neue Vorstandschaft der Kolpingfamilie Wertingen: (von links) Alfred Sigg (40 Jahre Mitglied), Annemarie Egger, zweiter Vorsitzender Hans Reiter, scheidender Vorsitzender Egon Siwi, Vorsitzende Angelika Munz, Präses Stadtpfarrer Rupert Ostermayer, die Geehrten Hildegard Gilg und Werner Karmann, je 40 Jahre Mitgliedschaft.
Bild: Konrad Friedrich

Die Kolpingfamilie Wertingen hat eine neue Vorstandschaft. Vorsitzender Egon Siwi gibt sein Amt ab.

Die gute Nachricht: Mit der Kolpingfamilie Wertingen geht es vorerst für weitere vier Jahre weiter. Nach zwölf Jahren Vorstandstätigkeit, davon acht Jahre als Vorsitzender, geht nun die Ära Siwi zu Ende. Als neue Vorsitzende wurde Angelika Munz mit überwältigender Mehrheit der Mitglieder gewählt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bei der sehr gut besuchten Mitgliederversammlung, bei der als Vertreter der Stadt Zweiter Bürgermeister Johann Bröll, Präses Stadtpfarrer Rupert Ostermayer, sowie Johann-Michael Geisenfelder und Robert Hitzelberger vom Kolpingdiözesanverband Augsburg, Bezirksvorsitzender Gebhard Hummel und Ehrenvorsitzender Helmut Bauer dabei waren, legte Egon Siwi seinen Vorstandsposten nieder. Die bisherige Zweite Vorsitzende Angelika Munz tritt in die Fußstapfen des scheidenden Vorsitzenden.

Derzeit 177 Mitglieder

Kassierer Johann Meitinger gab den Mitgliederstand bekannt. Derzeit sind 177 Mitglieder in der Kolpingfamilie. Einstimmig wurde die Vorstandschaft entlastet. Bei den Neuwahlen, die Robert Hitzelberger vom Diözesanverband leitete, wurde in geheimer Wahl Angelika Munz zur Vorsitzenden, Hans Reiter als zweiter Vorsitzender mit überwältigender Mehrheit gewählt. In weiteren Ämtern als Kassierer wurden Johann Meitinger, sowie als Kassenprüfer Annemarie Egger und Hans Gilg per Akklamation bestätigt. Ebenfalls wieder gewählt wurde als Präses einstimmig Rupert Ostermayer.

Angelika Munz ist die neue Kolping-Vorsitzende

Nach der schwierigen Neuwahl appellierte Robert Hitzelberger an alle Anwesenden die Vorstandschaft tatkräftig unterstützen, um das Weiterbestehen zu gewährleisten. Insbesondere sei ein Aufbau mit jungen Erwachsenen und Jugendlichen dringend notwendig, um auch in vier Jahren weiter machen zu können. Kolpingbezirksvorsitzender Gebhard Hummel dankte Egon Siwi und gratulierte den Neugewählten zur vierjährigen Vorstandstätigkeit.

Zahlreiche Ehrungen gab es für langjährige Mitglieder mit Urkunde und Geschenk. Dies sind: 25 Jahre, Dr. Klaus Dürndorfer; 40 Jahre: Horst Baltruschat, Emil Haslinger, Otto Killisperger, Joachim Bartsch, Werner Karmann, Alfred Sigg, Hildegard und Johann Gilg. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Martin Müller und Ludwig Deisenhofer geehrt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren