Newsticker
Wissenschaftler der Leopoldina fordern sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Auf den Spuren historischer Mühlen

06.06.2014

Auf den Spuren historischer Mühlen

Einer neuen Nutzung wurden die alten Mahlsteine der Weihbergmühle in Wertingen mit diesem modernen Brunnen zugeführt. Der ehemalige Standort der Klostermühle liegt heute auf dem Betriebshof der Firma Holz Denzel, wo die „Freunde des Zusamtals“ bei ihrer Mühlenexkursion von Hausherr Siegfried Denzel (links neben dem Brunnen) Interessantes zur Geschichte erfuhren.

Eine Rechtsstreitigkeit brachten die Weihbergmühle im Jahr 1297 in den Fokus der Historie

Wertingen Die Mühlen im unteren Zusamtal und ihre Geschichte waren das Ziel der vierten Mühlenexkursion, zu der die „Freunde des Zusamtals“ eingeladen hatten. Auf der Wiesmühle in Villenbach, die abseits des Orts liegt, zitierte Vorsitzende Anni Hartmann vor den zahleichen Gästen aus einem Aufsatz des Zusmarshauser Heimatforschers Franz Helmschrott: „Die Mühle gehörte einst dem Bischof von Augsburg und wurde schon im Jahre 1602 bei einem Tausch urkundlich erwähnt.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.