Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Auf die Plätze, arbeiten, los!

15.07.2010

Auf die Plätze, arbeiten, los!

Torwart Christian Schuster macht das neue Netz in den Vereinsfarben schwarz-gelb am Alurahmen des Fußballtores fest. Foto: Brigitte Bunk
2 Bilder
Torwart Christian Schuster macht das neue Netz in den Vereinsfarben schwarz-gelb am Alurahmen des Fußballtores fest. Foto: Brigitte Bunk
Bild: Brigitte Bunk

Binswangen Rund 30 Mann werkelten am vergangenen Samstagvormittag auf dem Sportgelände des TSV Binswangen. "Wir bringen die Sportanlagen in Schuss, um uns auf die neue Saison einzustimmen", erklärte Alexander Pistracher, der neue Fußball-Abteilungsleiter.

Aufgaben verteilt

Die verschiedensten Aufgaben wurden unter den Spielern der ersten und zweiten Mannschaft verteilt. Unterstützt wurden sie von Jugendleiter Ralf Chromik, dem A-Jugendtrainer der JFG Riedberg, Reiner Bühler, und von ihrem Trainer Christoph Krebs.

Schon von Weitem hörte man die Motorsense, mit der Sebastian Winkler das hohe Gras am Zaun um den Trainingsplatz entfernte. Platzwart Karl-Heinz Kotter mähte derweil den Rasen, und zahlreiche junge Männer mähten die Ranken ab oder entfernten Unkraut, damit der Parkplatz wieder ein ordentliches Bild abgibt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Thomas Schmalz setzte ein paar Bäume. "Eigentlich bin ich von der Jahreszeit her zu spät dran", meinte er. Aber mit viel Gießen haben die kleinen Birken vielleicht doch eine Chance, noch anzuwachsen, hofft er.

Ganz hinten, von der Straße aus gerade noch zu sehen, streckte sich Torwart Christian Schuster im Netz. Nicht um einen herankommenden Ball zu fangen, sondern um das neue Teil in den Vereinsfarben schwarz-gelb am Alurahmen festzumachen. Auch auf der Zuschauertribüne ging es rund, die Bänke wurden abgeschliffen und neu eingelassen.

Fleißig gearbeitet wurde ebenso im Innenbereich. Die Jungs räumten den Ballraum aus und ordneten alles neu, den Kabinen verpassten sie einen neuen Anstrich. Und noch vieles mehr passierte an diesem Vormittag auf dem Sportgelände, damit sich Spieler und Zuschauer in der kommenden Saison beim TSV Binswangen wohlfühlen.

Bei den heißen Sommertemperaturen, die bereits am Vormittag draußen herrschen, war die Arbeit im Keller durchaus angenehm. Und vor allem die Pausen, die jedoch nicht zu lange dauerten. Denn trotz aller guter Stimmung hatten die Fußballer das Ziel, schnell fertig zu werden.

"Mit Arbeit und Spaß starten wir in die neue Saison, die am 8. August mit dem ersten Punktspiel bei der SSV Glött II beginnt", meint Alexander Pistracher. Zwei Testspiele haben die Binswanger bereits bestritten und die Stimmung in der Mannschaft ist gut, wie bei diesem Arbeitsdienst zu sehen war. Alexander Pistracher freut sich über die Motivation der Spieler, denn: "Das Motto in der kommenden Saison ist, den Zusammenhalt zu fördern." (bbk)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren