1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. „Ball-Helden“ kickten für Kinder in Not

Schulen

31.07.2018

„Ball-Helden“ kickten für Kinder in Not

Zugunsten von Kindern in Not kickten die Grundschüler(innen) der Grundschule Zusamaltheim zum Ausklang des Schuljahres als „Ball-Helden“.
Bild: Katja Chromik

Alle Klassen beteiligten sich an Sportaktion. Das Spendengeld wird zu drei Teilen aufgeteilt.

Ums runde Leder drehte zum Abschluss des Schuljahres an der Grundschule Zusamaltheim nahezu alles. Das Fußballfieber grassierte auch hier und es stand unter dem Motto: „Ball-Helden - Kicken für Kinder in Not“. Alle Schulklassen der Grundschule beteiligten sich zusammen mit ihren Lehrkräften und zahlreichen helfenden Eltern an der gemeinsamen Spendenaktion vom Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) und dem Bayerischen Fußballverband. Letztere versorgten alle Teilnehmer auch mit allen erforderlichen Arbeitsmaterialien einschließlich schön gestalteter T-Shirts.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Schirmherrschaft übernahm das Bayerische Kultusministerium. Richtige Schirme wurden an diesem Tag aber glücklicherweise nicht benötigt, sodass es für die Schüler an den verschiedensten Stationen ein abwechslungsreicher Vormittag wurde.

Schulleiterin Katja Chromik begrüßte zum Aktionstag nicht nur die Kinder, sondern auch engagierte Eltern, Fans und Gönner, die ihre „BallHelden“ mit Spenden von über 500 Euro unterstützt hatten. Im Vorfeld hatten die Schüler um Spenden im Familien- und Freundeskreis gebeten, die ihr Engagement am Ball-Helden-Tag mit kleineren oder auch größeren Spenden honorierten. Über 100 Kinder gaben ihr Bestes an sieben Stationen und sammelten möglichst viele Punkte. Neben einem Geschicklichkeitsparcours, einem Gruppenwettbewerb, einem altersgerechten Quiz rund um das Thema Fußball sowie Cheerleader-Einlagen gab es auch das klassische Fußballspiel, um Teamgeist und Fairness bei den Schülern zu wecken. An den Stationen sammelten die „Ball-Helden“ auf ihrer „Heldenkarte“ Punkte, die am Ende zusammengezählt wurden. Da Spaß und Freude sowie die Spendenaktion im Vordergrund standen, war nach dem Motto „Echte Fans spenden nicht nur Applaus“ jeder Teilnehmer auch ein großer Gewinner.

Das Geld fließt zu einem Drittel in die Kinderhilfe des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), zu einem Drittel in die Sozialstiftung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) und zu einem Drittel in ein lokales Hilfsprojekt. Hier hatte sich das Kollegium der Grundschule Zusamaltheim für den „Bunten Kreis“ entschieden, der seit über 25 Jahren Familien mit chronisch krebs- und schwerstkranken Kindern in unserer schwäbischen Region betreut.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren