Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Bauzwang für Zweitgrundstücke bleibt

Zusamaltheim

21.05.2015

Bauzwang für Zweitgrundstücke bleibt

Wegen des nassen Untergrunds wurde die V-Party verlegt. Das Zelt steht bereits am Ortsausgang in Richtung Marzelstetten.
Bild: wela

Zusamaltheim will sparsam mit Grundstücken umgehen. Warum die V-Party verlegt wurde

Zusamaltheim Wie soll die Gemeinde mit Anfragen umgehen, die den Erwerb eines zweiten Bauplatzes zur Vergrößerung des eigenen Grundstücks betreffen? Mit dieser Frage beschäftigte sich der Zusamaltheim Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Bisher gilt im Baugebiet Obere Dorfstraße Bauzwang, somit muss auf den angebotenen Grundstücken ein Wohngebäude gebaut werden; es reicht nicht, nur Nebengebäude zu errichten.

Das wird nach den Worten von Bürgermeister Wolfgang Grob auch so bleiben: Der Gemeinderat von Zusamaltheim hat sich im nichtöffentlichen Teil der Sitzung für eine Weiterführung des Bauzwangs ausgesprochen.

Grund ist, dass man verhindern möchte, wertvolle Bauplätze für solche Zwecke zu nutzen. „Wir wollen sparsam mit dem Baugrund umgehen“, so Grob, „denn irgendwann werden wir keine Flächen mehr haben.“ Auch möchte man größere Baulücken verhindern.

Auch die  V-Party war ein Thema: Bürgermeister Grob informierte, dass wegen des nassen Untergrunds ein Standortwechsel der V-Party 2015 beschlossen wurde. Gefeiert wird in diesem Jahr am Freitag, 22. Mai, und Samstag, 23. Mai, am Ortsausgang Zusamaltheim in Richtung Marzelstetten, also in Sichtweite des früher üblichen Standorts. Besucher sollen einfach der Beschilderung folgen. (wela)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren