Newsticker

Zahl der Antikörper sinkt schnell: Studie dämpft Hoffnungen auf Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Bei den Sportlern stehen zahlreiche Renovierungen an

TSV Binswangen

13.04.2011

Bei den Sportlern stehen zahlreiche Renovierungen an

Generalversammlung beim Sportverein. Nachwuchssorgen in einigen Sparten

Binswangen Vorsitzende Hilde Kapfer berichtete bei der TSV-Generalversammlung über die Ereignisse und Festivitäten, an denen der TSV beteiligt war oder die vom Sportverein durchgeführt wurden, wie zum Beispiel die Bewirtung einer großen Betriebsweihnachtsfeier, der sehr gut angenommene Sportlerball und als Highlight das Oktober-Rockfest mit Shark.

Die beiden Kassierer Walter Stallauer und Ursula Schülein zeigten ein Kassenplus auf und wurden durch Kassenprüfer Erwin Schrezenmeir entlastet.

Die Berichte der Abteilungen eröffnete für die Sparte Eisstockschießen Hubert Lohmüller. Es wurden mehrere Turniere abgehalten und an sechs Pflicht- und 23 Freundschaftsturnieren teilgenommen. Leider gibt es Probleme mit der Nachwuchsgewinnung. Bei den Sommermeisterschaften mussten die erste Mannschaften leider absteigen, ebenso die AH im Winter. Ein Höhepunkt ist jedes Jahr das Jedermannsturnier.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Gymnastikabteilung sind neben zwei Damengruppen auch eine Seniorengruppe aktiv. Auch eine reine Männergruppe gibt es. Die Step-Gruppe hat jetzt eine Pause eingelegt. Außerdem gibt es zwei verschiedene Kinderturngruppen für Kinder ab drei Jahren, so Hilde Kapfer und Erika Singler.

Die Saison lief für die Damen der Tennisabteilung erfreulich, wie Abteilungsleiter Herbert Schmalz bekannt gab: Sie gewannen alle Spiele. Die Senioren waren wieder in der Freundschaftsrunde aktiv. Auch hier gibt es Nachwuchssorgen.

Die Abteilung Tischtennis hatte vier Mannschaften im Spielbetrieb. Die Mädchenmannschaft ist in die Bezirksliga II aufgestiegen. Die 1. Herrenmannschaft stieg in die 3. Kreisliga ab und ist momentan Dritter, die 2. und 3. Herrenmannschaft spielen beide in der 4. Kreisliga. Im Oktober veranstaltet man wieder das Jedermannsturnier für die Ortsvereine, wie von Karin Rupp zu erfahren war.

Die Seniorenfußballer konnten in der Saison 2009/10 den Abstieg nicht vermeiden, wie Abteilungsleiter Alexander Pistracher schilderte. Sie führen aber in dieser Saison seit Rundenbeginn die Tabelle an, die Reserve liegt hinter Kicklingen auf dem 2. Platz. Auf dem 2. Platz stehen noch ungeschlagen die Fußballdamen.

Jugendleiter Ralf Chromik berichtete, dass zur Zeit 85 Kinder und Jugendliche beim TSV Binswangen und der JFG Riedberg mit sehr guten Erfolgen trainiert werden. Dies bedeutet, dass gut über 100 Punktspiele organisatorisch über die Bühne zu bringen sind. Hervorzuheben ist die A-Jugend, die in der Bezirksoberliga hervorragend um den Klassenerhalt kämpft.

Bei der Sparte Badminton geht alles seinen geregelten Gang, so ebenfalls Ralf Chromik.

Im Anschluss stellten Michael Klinge und Georg Kotter noch die anstehenden Projekte vor, die Hauptplatzsanierung, Renovierung des Schiedsrichter- und Sanitärbereichs im Sportheim und der Kabinendecken, worüber im Anschluss von den TSV-Mitgliedern noch eifrig diskutiert wurde. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren