Newsticker
RKI meldet fast 190.000 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 1127,7
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Binswangen: Binswangen zeigt, dass freiwillige Leistungen noch ehrenhaft sind

Binswangen
06.01.2020

Binswangen zeigt, dass freiwillige Leistungen noch ehrenhaft sind

Die Gemeinde Binswangen zeichnete zwei Vereine und sechs Ehrenamtliche für ihre Leistungen aus. Auf dem Bild: (von links) Zweiter Bürgermeister Walter Stallauer, Helmut Müller, Anton Kapfer, Martina Kraus (Musikverein), Silvia Lutz, Reinhard Wiedemann (Schützenverein), Helmut Wagner, Johann Storr, Walter Raschke und Bürgermeister Anton Winkler.
Foto: Brigitte Bunk

Die Gemeinde Binswangen zeichnete bei ihrem Neujahrsempfang zwei Vereine und sechs Ehrenamtliche für ihre Leistungen aus.

Ist es in der heutigen Zeit überhaupt noch ein Ehrenamt, im Vorstand eines Vereins zu sein? Diese Frage stellte Bürgermeister Anton Winkler beim Neujahrsempfang der Gemeinde Binswangen. Eingeladen waren Vertreter der Verbände, Vereine und Einrichtungen, „die dem öffentlichen Leben in unserer Gemeinde entscheidend Charakter verleihen und ohne die die anstehenden Aufgaben in den nächsten Jahren nicht bewältigt werden können“, hob der Bürgermeister hervor. In Zeiten, in denen die bürokratischen und rechtlichen Anforderungen und die Aufgaben eines Vorstands immer größer und anspruchsvoller werden, verwundere es nicht, dass immer mehr Vereine damit zu kämpfen haben, offene Stellen zu besetzen. Hingegen sei der Respekt, der früher einem Kommandanten oder einem Vorstand entgegengebracht wurde, mit der Situation in der heutigen Zeit kaum noch zu vergleichen. So könne man eher von freiwilligen Leistungen als von einem Ehrenamt sprechen. „Umso bemerkenswerter ist es, dass wir eine Vielzahl unterschiedlicher Vereine im Dorf nachweisen können, die das Dorfleben nachhaltig gestalten“, sagte Winkler und sprach ausdrücklich seinen Dank aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.