Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Bunter Ritt durch die Musikgenres

25.03.2009

Bunter Ritt durch die Musikgenres

Ehingen (AL) - Zum ersten Mal fand das traditionelle Frühjahrskonzert der "Ehinger Musikanten" heuer in der Schulturnhalle statt. Was gleich blieb, war die Begeisterung der Zuschauer für die tolle Unterhaltung.

Unter der musikalischen Leitung von Manfred Braun eröffnete das Jugendblasorchester Nordendorf, in dem auch der Nachwuchs der "Ehinger Musikanten" spielt, den Konzertreigen. Zu den Klängen von "My heart will go on" flogen den jungen Musikern die Symphatien entgegen. Nach kräftigem Applaus und einer tollen Zugabe, machten sie die Bühne frei für die "Ehinger Musikanten" mit ihrem Dirigenten Peter Niederhofer.

Diese präsentierten ein durchweg konzertantes Programm. Dem fulminanten Marsch "Atlanta 96" ließen sie die Stücke "Classical Canon" und "The Waltz" folgen. Letzteres ist ein Solostück, das von Johanna Becke (Flöte) und Johannes Kukula (Klarinette) bravourös gemeistert wurde. Im Anschluss folgten der "Halleluja Chorus" von Friedrich Händel und "Norwegian Wood" mit einigen Soloparts gespielt von Johanna Becke (Flöte) und Matthias Matzka (Flügelhorn).

Highlight des Abends

Bunter Ritt durch die Musikgenres

Das Highlight des Abends, nach der Meinung von Moderator Klaus Leser, kam dann kurz vor der Pause: "Moments for Morricone" mit bekannten Melodien aus dem Film "Spiel mir das Lied vom Tod".

Die zweite Konzerthälfte eröffneten die Musikanten mit "Bayrisch Schwaben", einem Marsch von Kurt Pascher, der sich unter den Zuschauern befand. Danach wurden die Zuschauer mit Klängen von Brian Adams "The best of me" sowie mit einem außergewöhnlichen Stück von Johann Strauß, dem "Persischen Marsch", belohnt. Weiter ging es mit einem "Besuch in Wien" und "Auf Adlers Schwingen", zu "Joe Cocker in concert". Mit diesem Potpourri von verschiedenen Liedern von Joe Cocker verabschiedeten sich die Ehinger Musikanten von ihrem begeisterten Publikum. Nach anhaltendem Applaus gaben sie noch zwei Zugaben. Die Spenden kommen auch in diesem Jahr wieder der Jugendarbeit zugute.

Ehrung Dirigent Peter Niederhofer wurde für seine zehnjährige "Dienstzeit" bei den "Ehinger Musikanten" geehrt. Aus den Händen der Vereinsvorsitzenden Angela Ehinger und des stellvertretenden Bezirksvorsitzenden des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes, Bruno Wagner, erhielt er die bronzene Anstecknadel am blau-weißen Band.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren