Newsticker

Ein Drittel der Deutschen will Maskenpflicht abschaffen oder lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Buttenwiesen hat´s drauf

Buttenwiesen hat´s drauf

Kommentar Von Hertha Stauch
22.02.2019

Die Wirtschaft boomt in Buttenwiesen.

Man sieht es nicht auf den ersten Blick, was sich hinter dieser Gemeinde, die aus sieben Orten besteht, verbirgt. Das Gefühl, das Buttenwiesen vermittelt, wenn man den Ort noch nicht kennt, ist eher im Sinne eines „... na ja...“. Nicht so ganz heimelig, nicht historisch, nicht modern, halt Straßendörfer, die Ortsteile wie der Hauptort. Hie und da ein schönes Eck, sonst viel Zweckgebundenes, Nüchternes, Unfertiges. Stopp!

Schauen wir genauer hin: Buttenwiesen ist ein Spiegelbild der Entwicklung unserer Gesellschaft. Frühere, stolze Bauerndörfer, die sich zu Wohnorten entwickelt haben, in denen die Landwirtschaft nur noch am Rande oder im eher industriellen Sinne eine Rolle spielt – so in den Ortsteilen. Und Buttenwiesen selbst: früher eine Mischung aus Bauerndorf, Kleingewerbe, jüdischem Handel und Wandel. Heute, 40 Jahre nach der Gebietsreform ein Buttenwiesen, das sich müht, Charakter zu bekommen.

In Buttenwiesen hat sich viel getan

Buttenwiesen hat´s drauf

Man sieht es nicht auf den ersten Blick, dass sich da viel getan hat in den letzten Jahrzehnten. Denn die Außenwirkung hinkt anderen Kleinzentren noch hinterher. Doch im Inneren blüht das Leben. Unglaublich aktive, starke Vereine und Initiativen auch von Bürgergruppen oder in der Pfarrgemeinde – das in allen Ortsteilen. Zu blühendem Leben ist auch die Wirtschaftsvereinigung (wieder) erwacht, die sich zeitweise schwer tat, aber nun seit einigen Jahren selbstbewusst auftritt und vermittelt: Wir sind wer und wir haben etwas zu bieten.

Denn – ja, auch das sieht man nicht auf den ersten Blick – auch wirtschaftlich „hat´s Buttenwiesen drauf“, wie es die neue Broschüre vermittelt. Das Gewerbesteueraufkommen hat sich in den vergangenen drei Jahren auf 3,5 Millionen Euro erhöht – ein Punkt, von dem „die gesamte Region profitiert“, wie Bürgermeister Hans Kaltner nicht ohne Stolz im Grußwort der Broschüre bemerkt.

Die Gemeinde mit Verwaltung und Gemeinderat arbeitet seit Jahren am Erscheinungsbild des Ortes, das einladend und ansprechend sein, eine Aufenthaltsqualität bieten soll. Und die Wirtschaftsvereinigung betreibt seit etlichen Jahren eine Charme-Offensive. Mit Erfolg. Der „Buttenwiesener Markt“ im vergangenen Jahr hat, ebenso wie die jährlich erscheinende Broschüre aufgezeigt, wo die Stärken liegen und was sich in den letzten Jahrzehnten auch wirtschaftlich getan hat. In diesem Sinne kann man dem Titel der Broschüre nur zustimmen: Ja, Buttenwiesen hat´s wirklich drauf!

Lesen Sie dazu den Artikel: Warum es Buttenwiesen „drauf“ hat

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren