Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Creaton stellt Innovationen vor

Unternehmensentwicklung

18.02.2015

Creaton stellt Innovationen vor

Das Dach dieses imposanten Gotteshauses im Berliner Ortsteil Spandau, der „Maria Hilfe der Christen Kirche“, zieren Melodie-Ziegel, die im Wertinger Werk der Creaton AG gefertigt wurden. Der global agierende Fertigungsbetrieb mit Hauptsitz in Wertingen startete optimistisch ins Jahr 2015.
Bild: pm

Ziegelei startet mit Neuheiten in die Saison

„2014 beendeten wir mit stabilem Umsatz und für 2015 erhoffen wir uns einen geradlinigen Verlauf.“ Das sagt Pressesprecher Björn Hein über die Unternehmensentwicklung der Creaton AG, dem global agierenden Tondachziegelhersteller mit Sitz in Wertingens Westen.

Konjunkturdelle in der zweiten Jahreshälfte 2014

„Vergangenes Jahr konnten wir dank des fehlenden Winters fantastisch beginnen, doch in der zweiten Jahreshälfte mussten wir eine Konjunkturdelle hinnehmen“, erklärt Hein den minimalen Umsatzverlust von 0,5 Prozent in 2014. Außerdem habe man zum Jahresende eine Veränderung an der Börse vorgenommen: „Wir sind vom regulierten Markt namens „General Standard“ an der Frankfurter Börse in das Freiverkehrssegment, genannt „m:access“, an der Münchner Börse gewechselt.“ Hein erklärt, dies habe keine Auswirkungen auf den Garantiegewinn für Kleinaktionäre, die weniger als vier Prozent der sogenannten Vorzugsaktien des Unternehmens halten. Durch den Wechsel reduziere man Kosten, den bislang ein umfangreicher Dokumentations- und Verwaltungsaufwand verursacht habe.

Davon unberührt entwickelten die Spezialisten des Betriebs zwei neue Dachziegel mit den klangvollen Namen „Mikado“ und „Galant“, die beide während der Fachmesse „BAU“ in München Mitte Januar vorgestellt wurden. Björn Hein erklärt zum mehrtägigen Messeaufenthalt: „Wir konnten einen Besucherrekord verzeichnen, das war für die Creaton AG ein vielversprechender Start.“

Besonderer Höhepunkte – neben den neuen Produkten – sei das Beratungscenter gewesen: „Gleich drei Anwendungstechniker aus Wertingen waren anwesend, die direkt an unserem Stand jederzeit Fragen beantworteten und halfen, Probleme zu lösen.“

Überhaupt legt nach Angaben Heins das Unternehmen großen Wert auf Schulungen für seine Vertriebspartner wie auch für die Anwender der Dachziegel. „Wir bieten nicht nur in Wertingen, sondern auch an unseren übrigen Standorten eine möglichst praxisnahe Weiterbildung an“. Man arbeite dabei auch eng mit den Landesdachdeckerschulen zusammen, um Auszubildenden, Quereinsteigern, Baustoffhändlern und Handwerksbetrieben möglichst viele Tipps und Anwendungstechniken vermitteln zu können.

So zum Beispiel auch über die beiden innovativen Produkte der Creaton AG: „Für designorientierte Dächer eignet sich unser neuer Architektenziegel, der Mikado, er hat eine gradlinige Oberfläche und wirkt sehr ästhetisch.“ Ab März sei dieser zu haben.

„Galant“ nannte man den zweiten neuen Ziegel, der ab Sommer käuflich zu erwerben sei. Diesen beschreibt Hein gut geeignet für den Sanierungsmarkt: „Er hat einen hohen sogenannten Verschiebespielraum, kann deshalb sehr flexibel auf eine bestehende Lattung aufgesetzt werden.“ Auch sei der Ziegel durch sein großes Format wirtschaftlicher. Björn Hein betont, auch wenn man europaweiter Premium-Anbieter für Biberschwanz- und Pressdachziegel sei, setze man weiter auf die Stärken der lokalen Standorte, wie zum Beispiel den traditionellen Firmensitz Wertingen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren