Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Die Freien Wähler feiern sich

Höchstädt

07.10.2017

Die Freien Wähler feiern sich

Ehrung langjähriger, verdienter Mitglieder der Freien Wähler Höchstädt mit Ehrengästen (von links): Rudolf Schulz (36 Jahre), Hans Mesch, Dritter Bürgermeister (35 Jahre), Helma und Michael Kimmerle (jeweils 40 Jahre), Stefan Lenz (Bürgermeister und Kreisvorsitzender), Reinhard Kunzmann, Ehrenvorsitzender (41 Jahre), Leo Schrell, Landrat, Josef Konle (46 Jahre), Johann Häusler, Landtagsabgeordneter, und Gerrit Maneth, Ortsvorsitzender und Stadtrat. Auf dem Bild fehlen: Josefine Gerstmayer und Adalbert Brinz (jeweils 34 Jahre).

Zum 65. Geburtstag werden verdiente Mitglieder ausgezeichnet. Die Arbeit von Bürgermeister Lenz wird gewürdigt.

Eingetaucht in die Farben Grün und Orange präsentierte sich die voll besetzte KIM-Sporthalle der SSV Höchstädt den zahlreichen Besuchern. Eingebettet in das Sommerfest der Kreis-FW feierte der Ortsverband das Jubiläum „65 Jahre Freie Wähler Höchstädt“. Vorausgegangen war ein Stockschützenturnier der verschiedenen FW-Ortsgruppen, aus denen die Mannschaft der Kreistagsfraktion als Sieger hervorging.

Pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete Gerrit Maneth, Stadtrat und Ortsvorsitzender der FW-Höchstädt, die Veranstaltung. Er zeigte sich besonders erfreut über den Besuch von weit über hundert Mitgliedern und Freunden der Partei. Seit der Gründung im Jahr 1952 als parteilose Wählervereinigung durch Oskar Sallinger sind die Freien Wähler durchgängig auf kommunalpolitischer Ebene aktiv, heißt es in der Pressemitteilung. Mit Alfred Reiser stellte die Partei damals auf Anhieb den Ersten Bürgermeister der Stadt Höchstädt sowie weitere fünf Stadträte. Mit Landrat Leo Schrell sowie Höchstädts Bürgermeister Stefan Lenz befinden sich auch derzeit zwei FW-Persönlichkeiten in kommunalen Spitzenämtern vor Ort. Darüber hinaus stellt die FW in neun weiteren Landkreiskommunen den jeweiligen Bürgermeister und ist zweitstärkste politische Kraft in der Region. Auch in Höchstädt ist die Fraktion FW/ Junges Höchstädt mit fünf Mandatsträgern hervorragend vertreten und zudem mit Hans Mesch als Drittem Bürgermeister in hohem Maße präsent, heißt es weiter.

Stefan Lenz dankte als amtierender Kreisvorsitzender Gerrit Maneth und seinem Team für die Ausrichtung des Sommerfestes der Kreis-FW mit Jubiläum des Ortsverbandes. Neben dem Landtagsabgeordneten Johann Häusler sowie dem Bundestagskandidaten Stephan Stieglauer war auch Landrat Leo Schrell anwesend. Sein Glückwunsch galt in besonderem Maße den Freien Wählern Höchstädt. Seit vielen Jahren seien sie eine feste Größe im Landkreis und auch im Kreistag aktiv. Sportlich ging es weiter mit den United2Rocks von „The Teddys“. Ein Teil der über 80 Kinder begeisterte mit ihren Tanzauftritten die Gäste, bevor diese mit einem Quiz selbst geistig gefordert wurden. Eva Graf-Friedel und Hans Mesch hatten verschiedene Fragen zu Kommunalpolitik, Kultur und Sport zusammengestellt. Dabei stellte vor allem die zweite Strophe des Urtextes der Bayernhymne so manch einen vor eine gewisse Herausforderung. Der erste Preis, eine ganz spezielle Schlossführung, ging an Norbert Linha von den Freien Wählern Gundelfingen.

Abgerundet wurde das Event mit Ehrungen langjähriger engagierter Mitglieder der Freien Wähler Höchstädt. Zum Abschluss bedankte sich Gerrit Maneth bei Stefan Lenz für die hervorragende Arbeit während seiner bisherigen Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Höchstädt. Mit tatkräftiger Unterstützung durch seine Ehefrau Roswitha habe er Großes geleistet. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren