1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Die Grünen bieten Alternative in Binswangen

Kommunalwahl

16.01.2020

Die Grünen bieten Alternative in Binswangen

Gemeinderätin Erika Heindel führt die Gemeinderatsliste an. Was die Kandidaten für die Zukunft planen

Zwölf Listenplätze gilt es zu besetzen für den Gemeinderat in Binswangen, und der Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen Binswangen, schafft es in seiner Nominierungsversammlung im Schillinghaus mühelos, zwölf Kandidatinnen und Kandidaten aufzustellen. Auf Platz eins kandidiert erneut die Gemeinderätin Erika Heindel, die ihre bisherige Arbeit im Gemeinderat gern fortsetzen möchte.

In ihrer bisherigen Arbeit als Gemeinderätin konnte sie verschiedene Projekte anregen, wie den Energiespar-Wettbewerb, den Bienenstammtisch, das Anlegen von kommunalen Staudenbeeten und die Schaffung von Blühstreifen durch die örtliche Landwirtschaft und den Fischerverein. Eine fraktionsübergreifende Blumenzwiebel-Pflanzaktion in der Bauernstraße, Am Kirchberg sowie vor dem Judenfriedhof wurde finanziert durch Spenden des Fördervereins Synagoge und der Kommune Binswangen.

Für die Zukunft plant der Ortsverband das Vorankommen nachhaltigen Handelns in der Gemeinde. Hierzu ist ein regelmäßiger Austausch in Form eines Nachhaltigkeits-Stammtisches zu verschiedenen Themen vorgesehen.

Auf den Listenplätzen stehen folgende Kandidatinnen und Kandidaten: 1. Erika Heindel, 2. Ulrich Schrezenmeir, 3. Erika Stempfle-Storr, 4. Volker Terpoorten, 5. Gertrud Schrezenmeir, 6. Heidi Terpoorten, 7. Anna Storr, 8. Thorsten Kratzer, 9. Britta Wülfing, 10. Robinson Ringler, 11. Elke Schubert, 12. Hans-Jürgen Schwarz. (pm)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren