Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Dillingen/Neuburg an der Kammel: Radelspaß führt durch drei reizvolle Täler

Dillingen/Neuburg an der Kammel
28.11.2016

Radelspaß führt durch drei reizvolle Täler

Im September fand der Donautal-Radelspaß in Dillingen statt. Etwa 12000 Radler waren von den vielen Erlebnismöglichkeiten am Wegesrand begeistert. Im kommenden Jahr 2017 steht beim Radelspaß die Marktgemeinde Neuburg an der Kammel (Kreis Günzburg) im Mittelpunkt.

Nach dem Radelspaß ist vor dem Radelspaß: Im September 2017 werden in Neuburg an der Kammel rund 13000 Teilnehmer erwartet.

Wenn das Wetter mitspielt, werden rund 13000 Teilnehmer erwartet. Allein diese Zahl lässt ahnen, welch ein Organisationsaufwand hinter einer Großveranstaltung wie dem Donautal-Radelspaß steckt. Im kommenden September findet er in und um Neuburg/Kammel im Nachbarlandkreis Günzburg statt. Doch bereits jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Zum Radelspaß gehört ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Show, Musik, einem vielfältigen kulinarischen Angebot oder auch einem Gesundheitsmarkt. Vieles wird bei dieser Veranstaltung ehrenamtlich, beispielsweise von Vereinen geleistet. Federführend bei der Organisation ist der Verein für Regionalentwicklung Donautal Aktiv. Angelika Tittl und Yvonne Berger von Donautal-Aktiv stellten jetzt das Konzept in der Neuburger Veranstaltungshalle vor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.