Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Eine neue Heizung fürs Gemeindezentrum Frauenstetten

Bürgerversammlung

28.10.2017

Eine neue Heizung fürs Gemeindezentrum Frauenstetten

Das Schützenheim wird von vielen Vereinen genutzt. Deshalb bitten sie Rathauschef Hans Kaltner um Unterstützung

Kurz vor Ende der Bürgerversammlung im Schützenheim Frauenstetten ergreift Manfred Hartl das Wort. Er möchte den Ehrenamtlichen danken. Im Namen des Bürgermeisters, der vieles, aber eben nicht alles wisse, was in den Ortsteilen laufe. Bürgermeister Hans Kaltner, der gerade seine Ausführungen beendet und die Fragen der Bürger im Buttenwiesener Ortsteil beantwortet hat, hört interessiert zu. Hartl, Gemeinderatsmitglied aus Frauenstetten, spricht von verschiedenen Baumaßnahmen und Reparaturen. Die haben die Ehrenamtlichen ausgeführt, ohne dass sich die Gemeinde damit befassen musste. Vor allem im Schützenheim.

Dann spricht Hartl von dessen Heizung, die auch den gemeindlichen Raum im ehemaligen Schulgebäude wärmt. „Eine der ersten Elektroheizungen überhaupt für die Firma Hartl“, erinnert er an den Einbau.

Bis heute funktioniere sie, seit 60 Jahren sei nie eine Reparatur nötig gewesen. Aber: „Damals kostete der Strom 9 Pfennig pro Kilowattstunde, jetzt sind es 19,2 Cent.“ Das käme nicht nur teuer, sondern sei auch energetisch nicht mehr das Richtige in der heutigen Zeit. Deshalb haben die Frauenstettener über eine neue Heizung nachgedacht, informiert Hartl: „Dazu brauchen wir die Gemeinde.“

Erst einmal bedankt sich Kaltner bei jedem Ehrenamtlichen, der seinen Beitrag leiste: „Wir haben wunderbare Ortschaften mit einer vielseitigen Vereinstätigkeit. Das macht Spaß, das ist das, was uns Heimat gibt und zusammenhält.“ Die Gesamtgemeinde brauche starke Ortsteile, die wiederum bräuchten auch die Gesamtgemeinde. „Die Gemeinde ist es wert, füreinander miteinander zu arbeiten.“ Sicher werde die Gemeinde im Rahmen ihrer Möglichkeit helfen, betont der Rathauschef. Und wenn eine Maßnahme zu begründen ist, helfe sie auch über das übliche Maß hinaus.

Andreas Haas hakt nach: In diesem Vereinsheim halten sämtliche Ortsvereine ihre Mitgliederversammlungen ab, auch Geburtstage werden hier gefeiert. Das sei nicht nur das Schützenheim, sondern die gesamte Ortsgemeinschaft komme hier zusammen.

Haas verweist auf Kaltners vorherige Präsentation: „Wenn man sieht, wie viel in Unterthürheim und Pfaffenhofen hineingesteckt wird, da sollte doch auch eine Heizung für Frauenstetten drin sein.“ Dann schiebt er nach: „Das soll keine Kritik sein.“ Kaltner zeigt sich erleichtert über diesen Zusatz und verspricht, sich um die Angelegenheit zu kümmern.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren