Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Emersacker verliert in Langweid

16.03.2009

Emersacker verliert in Langweid

l AZ l Einen schlechten Tag erwischten die Kreisklasse-Mannschaften aus der Region am gestrigen Sonntag in der Gruppe Nordwest. Der FC Emersacker wartet nach dem 0:3 beim FC Langweid weiter auf den ersten Saisonsieg, Nordendorf unterlag Rehling und der VfL Westendorf verhalf Aystetten zum Sprung an die Tabellenspitze.

SV Nordendorf - TSV Rehling 1:2 (0:2). Völlig verdient entführte der TSV Rehling drei Zähler aus Nordendorf. Ein Kopfball von Michael Perfetto (10.) blieb die einzige Chance der Gastgeber vor der Pause. Danach übernahmen die Gäste das Kommando und sorgten durch Thomas Schmid (31.) per Kopf nach einer Ecke und Frank Sauer (45.) per Foulelfmeter bis zum Seitenwechsel für klare Verhältnisse. Der SVN kam mit mehr Elan aus der Kabine und hatte die Chance, der Partie noch eine Wendung zu geben. Wolfram Berger (56.) scheiterte aber freistehend am Gästekeeper. Danach boten sich dem TSV beste Chancen, die Partie frühzeitig zu entscheiden, scheiterte aber mehrfach am Aluminium oder am eigenen Unvermögen. Der Anschlusstreffer von Markus Huber (90., Foulelfmeter) kam viel zu spät. - Zuschauer: 100. - Res.: 0:1. (anhä)

VfL Westendorf - SV Cosmos Aystetten 0:3 (0:1). Nach einer 0:3-Niederlage gegen den Tabellenführer Cosmos Aystetten verliert der VfL Westendorf den Anschluss an die vorderen Tabellenränge. Dabei waren sich die Schützlinge von Coach Franz Schmalz der Bedeutung dieser Begegnung von Anfang an bewusst. Die Heimelf zeigte in der ersten Halbzeit eine kämpferisch und spielerisch sehr ansprechende Leistung und erzielte eine Reihe guter Tormöglichkeiten. Doch einen Torerfolg konnten lediglich die Gäste von SV Cosmos verzeichnen, als Martin Greif in der 24. Spielminute zum 1:0 nach schöner Einzelleistung einschießen konnte. In der zweiten Halbzeit verteidigten die Aystettener den Vorsprung geschickt gegen eine zwar engagierte, aber im Abschluss durchschlagsschwache Elf vom VfL Westendorf. Nach einem Foul im Strafraum hatte David Lapus in der 82. Minute die Chance zur Vorentscheidung, schoss jedoch den Strafstoß über das Tor. So waren es in der 88. Minute Eduard Hecker und in der 90. Minute Ralf Müller, die das Spiel für ihre Farben entschieden und den 3:0-Endstand markierten. - Zuschauer: 80. (madu)

FC Langweid - FC Emersacker 3:0 (2:0). Der FC Langweid hatte das Spiel von Beginn an im Griff. Die erste nennenswerte Chance hatte Tobias Hauptmann (19.) per Freistoß, doch Gästekeeper Andreas Friedrich parierte den Ball aus dem Kreuzeck. Nach einem leichtsinnigen Abspielfehler in der Heimabwehr vergaben die Gäste den Führungstreffer. In der 30. Minute stand dann Umut Yilmaz nach einer Kopfballabwehr goldrichtig und erzielte das 1:0. Nur wenig später erhöhte Dominik Schneider (39.) nach schönem Zuspiel von Fatih Kurt auf 2:0. Kurz vor der Halbzeit hatten die Gäste noch eine gute Chance zum Anschlusstreffer, doch Peter Meier parierte den Freistoß von Rainer Förg. Nach dem 3:0 erneut durch Dominik Schneider (55.), war die Partie gelaufen und der Sieg verdient. - Zuschauer: 50. - Reserven: 9:0. (anze)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren