Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Erzählen und Vorlesen fördern die Fantasie

Bildung

24.11.2018

Erzählen und Vorlesen fördern die Fantasie

Aufgeregt packten die Kinder der 4b im Anschluss an die Vorlesestunde doch noch das Paket aus. Es enthielt alle Zutaten und die Rezeptur zur Herstellung von „Slime“.
Bild: Monika Hausotter

Ulrich-von-Thürheim-Grundschule nimmt am Vorlesetag teil

Auch die Ulrich-von-Thürheim-Grundschule Buttenwiesen beteiligte sich am bundesweiten Vorlesetag. Im Gegensatz zum Fernsehen, das alle Bilder schon vorgibt, lässt das Erzählen und Vorlesen der Vorstellungskraft der Kinder viel Raum. Mithilfe ihrer Fantasie erzeugen sie dabei selbst „innere Bilder“ und gehen beim Zuhören auf Reisen in andere Erlebniswelten.

Diese Erfahrung durften die Schüler der Ulrich-von-Thürheim-Grundschule Buttenwiesen machen, als sie auch in diesem Jahr wieder mit vielfältigen Aktionen am bundesweiten Vorlesetag teilnahmen. Eltern und Klassleiter gestalteten ein abwechslungsreiches Programm für die begeisterten Jungen und Mädchen. Spannend wurde es in der Klasse 4b, als sie am Morgen ein großes Paket mit der Aufschrift „Bitte nicht öffnen! Schleimig!“ erhielt. Adressiert war es „An Niemand! Wo der Pfeffer wächst. Am Arsch der Welt.“ Es war nicht leicht für die 20 Kinder, das Paket geschlossen zu halten und erst einmal der Schülermutter Sandra Wackenhut zuzuhören, die aus dem Buch „Bitte nicht öffnen – Schleimig!“ von Charlotte Habersack vorlas. Nemo und seinen Freunden passieren darin wundersame Dinge mit einem grünen, sprechenden Pupsschleim. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren