1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. „Eustachius“ ehrt seine Mitglieder

Schützen

23.02.2019

„Eustachius“ ehrt seine Mitglieder

Zahlreiche Mitglieder des Frauenstettener Traditionsvereins „Eustachius“ wurden bei der Hauptversammlung geehrt.
Bild: Eppinger

Bei der Hauptversammlung wird auch die Sorge um den Nachwuchs geäußert

Vorsitzender Ulrich Wenger begrüßte bei der Generalversammlung des Schützenvereins „Eustachius“ die Mitglieder und Gäste, darunter die amtierenden Schützenkönige, Gauschützenmeister Hubert Gerblinger, Gemeinderat Manfred Hartl, Ehrenmitglieder, sowie die Bewirtschaftungsmannschaft und Kollegen der Ortsvereine.

Nach dem Totengedenken für Narzis Strehle gab der Vorsitzende seinen Tätigkeitsbericht. Im sportlichen Bereich stehen das Weihnachtspreisschießen, Gauschießen, der Zusampokal, die Rundenwettkämpfe (RWK) im Fokus, wo neben guten sportlichen Erfolgen auch die Beteiligung erfreulich war. In diesem Jahr wird gemeinsam mit der Gemeinde eine neue Heizanlage im Schützenheim und im Bürgerhaus installiert, wobei bereits die nötigen Erdarbeiten für den Verein vom Vorstandsmitglied Anton Haas angelaufen sind. Alle Mitglieder bat er um Mithilfe, wenn die diversen Arbeiten für den Verein anstehen.

Nach dem Protokollbericht von Schriftführer Martin Seibold konnte Sport-und Jugendleiterin Maria Haas die Ergebnisse vom Weihnachtspreisschießen und der Vereinsmeisterschaft mit einer guten Beteiligung von 60 Schützen und schönen Ergebnissen bei den Nachwuchsschützen präsentieren. Sorge bereite ihr derzeit das nachlassende Interesse bei den Schülern und Jugendlichen für den Schießsport. Am 9. April ist der Verein Gastgeber des Zusampokalschießens.

Bei den zahlreichen Mitglieder-Ehrungen lobte Gauschützenmeister Hubert Gerblinger in seinem Grußwort den aktiven Schützenverein für seine Treue zum Gau Wertingen, da die Schützen seit Gründung des RWKs 1969 sich erfolgreich beteiligen, beim Gauschießen mit großer Anzahl dabei sind und bereits neun Gauschützenkönige stellten. Zudem dankte er dem ehemaligen Vorsitzenden Hermann Haas für seine umsichtige Leitung beim beliebten „Hiaslschießen“. Gemeinsam mit Damenleiterin Tonia Biebel, Ehrenvorstand und Gauehrenrat Hans Eppinger wurden die Mitglieder für 25 bis 60 Jahre mit Anstecknadel und einer Urkunde geehrt. (ep)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren