Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Feuerwehr Asbach ernennt zwei Ehrenmitglieder

Jahresversammlung

09.02.2015

Feuerwehr Asbach ernennt zwei Ehrenmitglieder

Bürgermeister Johann Gebele (links), Kommandant Johannes Haas und Vorsitzender Johann Haas freuten sich mit den neuen Ehrenmitglieder Ulrich Reitenberger sen. und Altbürgermeister Georg Keis (von rechts).
Bild: Feuerwehr

Jugendliche schlagen sich hervorragend bei der Leistungsprüfung

Zu der gut besuchten Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Asbach konnte Vorstand Johann Haas neben den Mitgliedern, Bürgermeister Johann Gebele, Ehrenkommandant Helmut Probst sen., KBI Anton Winkler sowie die Gemeinderäte Ulrich Reitenberger jun. und Georg Langenmair begrüßen.

Mit einem Gedenkgottesdienst für alle verstorbenen Feuerwehrkameraden in der Asbacher Kirche begann die gut besuchte Jahresversammlung der Feuerwehr Asbach. Dabei ließ Vorsitzender Johann Haas das Vereinsjahr 2014 nochmals Revue passieren.

Der Vorsitzende erinnerte unter anderem an das traditionelle Maibaumaufstellen, das zweitägige Dorffest mit Maibaumverlosung und den Vereinsausflug, der im vergangenen Jahr nach Österreich führte. Des Weiteren standen ein Kameradschaftsabend, die Christbaumfeier und ein Kegelabend auf dem Programm.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In seinem Tätigkeitsbericht sprach Kommandant Johannes Haas von 27 Aktiven und fünf Jugendlichen. Im Berichtsjahr 2014 hatte es zwei Alarme gegeben. Beides mal waren Bäume auf die Straße gestürzt. Die Gemeinschaftsübungen zusammen mit der Nachbarfeuerwehr Osterbuch und die gemeinsame Jugendarbeit funktioniere sehr gut, so Haas. Bei der Leistungsprüfung, die im September abgehalten wurde, war von Gold-Rot bis Bronze fast alles vertreten. „Es klappte alles hervorragend“, so der Kommandant. Besonders die fünf Jugendlichen lobte Johannes Haas für ihr tolles Engagement und ihr großes Interesse an der Feuerwehr.

In seiner Vorausschau kündigte er an, dass man im kommenden Jahr verstärkt auf das Thema Digitalfunk eingehen möchte. Zum Schluss dankte der Kommandant allen Wehrmännern, der Inspektion und der Gemeinde.

Bürgermeister Johann Gebele dankte der Asbacher Feuerwehr für ihren Einsatz. Die Wehr der Gemeinde Laugna sei bestens ausgerüstet. „Die Asbacher verfügen über sehr gute Gerätschaften“, so Gebele. Die Feuerwehr sei der wichtigste Verein im Dorf, der nicht nur seinen helferischen Aufgaben nachkomme, sondern auch das Dorfleben in Asbach am Leben hält.

KBI Anton Winkler dankte der Wehr für ihren Einsatz das ganze Jahr über. Er appellierte, dass die Feuerwehr weiterhin fleißig üben solle – „denn man weiß nie, zu was für einem Einsatz man gerufen wird“. Auch er wies darauf hin, dass der Digitalfunk, dieses Jahr ein großes Thema sein werde. Er wünschte der Wehr viele Übungen und wenig Einsätze.

Im Anschluss erhielten Altbürgermeister Georg Keis und der langjährige Gönner Ulrich Reitenberger sen. die Ehrung zum Ehrenmitglied – als Zeichen der Anerkennung für die langjährige Unterstützung und Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Asbach. Bürgermeister Gebele schloss sich den Dankesworten für die tolle Arbeit gegenüber seinem Vorgänger und dem ehemaligen Gemeinderatsmitglied an. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren