Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Fitness vor dem Bildschirm: Eine Buttenwiesenerin zeigt, wie es geht

Buttenwiesen/Wertingen

31.01.2021

Fitness vor dem Bildschirm: Eine Buttenwiesenerin zeigt, wie es geht

Sonja Hart hat den ersten Online-Kurs für die Vhs Zusamtal gestartet. Die Anmeldung für weitere Kurse läuft.
Foto: Brigitte Bunk (Screenshot)

Plus Die Buttenwiesenerin Sonja Hartl gibt online Sportkurse für die Vhs Zusamtal und Augsburg-Land. Wer das Angebot annimmt und wie es ankommt.

Von Corona lässt sich Sonja Hartl nicht stoppen. Zumindest, wenn es um ihre Fitness-Kurse bei der Vhs Zusamtal geht. Denn die vhs-Cloud, in der unter anderem virtuelle Kursräume eingerichtet werden können, sieht sie als gute Plattform, die Teilnehmer während des Lockdowns übers Internet zu erreichen.

„Ich kann mit ihnen sprechen, die Übungen erklären und vormachen.“ Außerdem kann sie schauen, ob die Teilnehmerinnen alles richtig verstanden haben und die einzelnen die Bewegungen richtig ausführen. Allerdings weist die Buttenwiesenerin während der 60 Minuten auch immer wieder darauf hin: Wichtiger als die Anzahl der Wiederholungen ist, dass die Frauen die Übungen genau ausführen und damit die entsprechenden Muskelgruppen angesprochen werden. Fünf Einheiten ihres Kurses „Bauch Intensiv und Stretching“, der als Online-Erstauflage freitags, vormittags um neun stattfand, waren zunächst geplant. Am 5. Februar starten zwei weitere Kurse. Interessierte können auf der Homepage vhs-zusamtal.de im Programmbereich schauen, ob noch Plätze frei sind. Zusätzlich bietet sie dynamische Entspannung mit Yoga-Elementen an, auch freitags, um 10.15 Uhr.

Teilnehmer sind begeistert

Daniela Stix, die pädagogische Leiterin der Vhs Zusamtal, freut sich über den erfolgreichen Online-Start und zeigt sich begeistert, wie sich Sonja Hartl um die Teilnehmerinnen kümmert. „Da läuft viel im Hintergrund.“ Sie weist darauf hin, dass die Sparte Online-Kurse auf der Homepage immer wieder aktualisiert wird. Im Programmheft werden sie nicht veröffentlicht. Wer sich anmelden möchte, den bittet sie, sich davor in der Vhs-Cloud zu registrieren und umzuschauen. „So kann derjenige gleich testen, ob er damit zurechtkommt.“

Die meisten der Teilnehmerinnen im allerersten Online-Kurs der Vhs Zusamtal waren schon vor dem Lockdown in einem Kurs bei Sonja Hartl. Eine davon ist Birgit Öxler aus Wertingen, die sagt: „Ich bin froh, dass wir den Kurs überhaupt machen können.“ Abwechslungsreich findet sie die Stunden, denn: „Sonja lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen.“

Wie geht es nach dem Lockdown weiter?

Natürlich sei es anders, wenn alle persönlich miteinander sprechen können, als jetzt, wo sich die Teilnehmerinnen gegenseitig nur in einem kleinen Fenster unterhalb des großen Fensters der Kursleiterin sehen. Trotzdem ist es ein Ansporn zu sehen, wer alles dabei ist, findet Elisabeth Herrmann. Die Wertingerin denkt zurück, an die Zeit des ersten Lockdowns, an die Suche nach Alternativen: Spazierengehen, walken, joggen. „Doch ich brauche das Dehnen dringend“, hat Elisabeth Herrmann gemerkt. So war für sie, als Sonja Hartl sie auf den Online-Kurs aufmerksam machte, schnell klar, dass sie dabei ist. Die Kursleiterin schickte den Teilnehmerinnen rund eine Woche zuvor per E-Mail den Link zur Online-Plattform und Videos, wie sie in den Kursraum kommen. Technische Fragen klärten sie noch während der Viertelstunde vor der ersten Einheit. „So war es dann doch einfach“, blickt Elisabeth Herrmann zurück. Sie hat ein Kindergarten- und ein Schulkind, die zwischendurch reinschauen und auch mal mitmachen. Vor dem Tablet, das die Wertingerin ursprünglich fürs Homeschooling gekauft hat.

Jetzt werden Erfahrungen gesammelt

Ihre ersten Erfahrungen mit Online-Kursen sammelte Sonja Hartl, die unter anderem die Fitness-Trainer-B-Lizenz hat, im Juni auf der Plattform „Vital dahoim“ in Biberbach. „Die Kurse liefen über den Browser, die Leute bekamen einen Link und konnten mitmachen“, erklärt die Kursleiterin. Dann probierte sie es über die Vhs-Cloud, machte die ersten Kurse für die Vhs Augsburg-Land und nun auch für die Vhs Zusamtal. Ihr gefällt die neue Möglichkeit, die Kursteilnehmer auch während des Corona-Lockdowns zu erreichen, gut, denn: „Das macht Spaß und ist eine tolle Sache.“

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren