1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Freie Wähler feiern bei Sport und Musik

Sommerfest

18.09.2014

Freie Wähler feiern bei Sport und Musik

Das Musikantentrio Georg Rommer, Alfons Klopfer und Rainer Güntner (im Hintergrund) sorgte nicht nur für ausgelassene Stimmung, sondern bezog auch Landrat Leo Schrell (rechts) mit dem Schellenkranz als Rhythmusinstrument in das „Mitternachtskonzert“ mit ein.
Bild: Foto: Sauter

Kommunalpolitiker spielen Fußball und genießen hinterher den knusprigen Spanferkelbraten

Mörslingen Trotz herbstlicher Kühle kamen an die 200 Besucher zum Sommerfest der Freien Wähler Kreisverband Dillingen auf das Sportgelände des SC Mörslingen. Bereits um 17 Uhr waren die Tribünen des Sportheims gut gefüllt, denn keiner der interessierten Zuschauer wollte sich das Fußballspektakel „Landkreisbomber“ gegen die heimische Mannschaft MADDO AG entgehen lassen. Angeheizt durch die Tänze und Kampfrufe der Mörslinger Cheerleaders, zwölf jungen Sportlerinnen im besten Alter unter der Regie von Steffi Wild, entwickelte sich ein technisch ansehnliches Spiel, das lange Zeit hin- und her wogte. Landrat Leo Schrell als Libero dirigierte seine „Landkreisbomber“ wie einst Franz Beckenbauer und verhinderte so in einigen brenzligen Situationen den Torerfolg der MADDO-Mannschaft. In der zweiten Halbzeit setzte sich die reifere Spielanlage der Landkreismannschaft schließlich durch und zwei Tore von Anton Schnelle und Armin Bäurle besiegelten die Niederlage der Mörslinger Mannschaft trotz des wesentlich niedrigeren Altersdurchschnitts ihrer Spieler. Zuschauer und Cheerleaders feierten gemeinsam mit den beiden Mannschaften den gelunge-nen sportlichen Auftakt des Sommerfestes.

Anschließend waren dann im Nu Gaststube und großer Saal des Sportheimes bis auf den letzten Platz gefüllt. Hausherr Klaus Friegel freute sich über den großen Zuspruch trotz herbstlichen Wetters. Stefan Lenz, Kreisvorsitzender der Freien Wähler, begrüßte mit launigen Worten Besucher und Spieler und gab dann das Wort unter dem Motto „Heute keine Politik“ an Landrat Leo Schrell weiter. „Heute geht es nicht um Politik, sondern um unsere Gemeinschaft“, war dessen Credo, das mit herzlichem Applaus bedacht wurde. Leo Schrell versäumte es nicht, dem Spielführer der MADDO-Mannschaft den Erinnerungswimpel der „Landkreisbomber“ zu überreichen und die Cheerleaders mit Blumen und Sekt glücklich zu machen.

Johann Häusler, designierter Landtagsabgeordneter der Freien Wähler im Stimmkreis Dillingen/Augsburg-Land war ebenfalls nach Mörslingen gekommen und bedankte sich bei seinem kurzen Grußwort noch einmal für die großartige Unterstützung bei der Landtagswahl im vergangenen Frühjahr. Am 1. Oktober beginnt er als Nachrücker für Ulrike Müller seine Amtsperiode. „Unser Stimmkreis ist jetzt mit zwei Abgeordneten hervorragend aufgestellt. Gemeinsam können wir für den Landkreis viel erreichen“, so Häuslers Blick in die nahe Zukunft.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Herrschte draußen auch herbstliche Kühle, so entwickelten sich im Sportheim sommerliche Temperaturen, angeheizt durch das Musikantentrio Georg Rommer, Alfons Klopfer und Rainer Güntner. Vorsitzender Klaus Friegel trug mit seiner Helfermannschaft wesentlich zur ausgelassenen Stimmung bei, denn er hatte nach dem schwäbischen Sprichwort „Essa ond Trinka hält Leib und Seal zamm“ ein Büffett mit diversen Salaten und einem knusprigen Spanferkelbraten mit Spätzla vorbereiten lassen.

Kein Wunder, dass die vielen Gäste bei exzellenter Bewirtung, guten Gesprächen und musikalischen Ohrwürmern, die immer wieder zum Mitsingen animierten, bis weit in die Nacht hinein das Sommerfest der Freien Wähler genossen. (mas)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_5716.JPG
Wertinger Nacht

Im Wertinger Dunkeln ist gut…

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen