Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Geflügelmast: Das Nutztier als umstrittene Massenware

Geflügelmast
24.06.2014

Das Nutztier als umstrittene Massenware

Im Gespräch mit der WZ: (von links) Magnus Mayer, Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Wertingen, Peter Haible, Fachberater für Kleintierzucht und -haltung, Ottmar Hurler, Öffentlichkeitsreferent.
Foto: Hertha Stauch

Die Experten im Amt für Landwirtschaft erklären wirtschaftliche Notwendigkeiten und sehen in modernen Großstallungen viele Vorteile für eine tierschutzgerechte Haltung

Massentierhaltung und Agrarindustrie – das sind Schlagworte, die Magnus Mayer, Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Wertingen (AELF), nicht gerne hört. Auch wenn die Massentierproduktion jüngst durch die Vorgänge in Stallungen im nördlichen Landkreis Dillingen in die Kritik geraten ist, ist er überzeugt davon, dass die Nutztierhaltung im großen Stil der Zukunft gehört. Die WZ sprach darüber mit dem Amtsleiter und seinen Mitarbeitern, dem Fachberater für Geflügelhaltung, Peter Haible, vom AELF Pfaffenhofen, der seinen Dienstsitz in Wertingen hat und mit dem Öffentlichkeitsreferenten des Amtes, Ottmar Hurler.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.