Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Grundschule Wertingen verabschiedet Rektorin

29.07.2010

Grundschule Wertingen verabschiedet Rektorin

Einen Rosenstock mit guten Wünschen der Schüler gab es als Geschenk.

Wertingen Zu einer Abschiedsfeier luden die Schüler und Lehrer der Grundschule Wertingen ihre Rektorin Christa Heinrich ein. In der voll besetzten Turnhalle gestalteten verschiedene Klassen ein kurzweiliges und persönliches Programm, um der Schulleiterin gute Wünsche für ihren Ruhestand zu überbringen.

Den Anfang machten die Klassen 1a, b und c mit ihrem eigens gedichteten Abschiedslied. Mit "Boom, Boom, los geht´s" unterstrich die AG Boomwhackers unter Frau Müllegger, dass für Frau Heinrich nicht nur ein Lebensabschnitt endet, sondern auch ein neuer, sehr schöner beginnt. "Wir gratulieren nun galant" sangen anschließend die Klassen 2a, b und c, bevor die AG "Musik und Bewegung" einen Tüchertanz aufführte. Mit ihrem Stück "Glück und was sonst noch…" verwies dann die AG "Schulspiel" auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Das Lied "Wer hat an der Uhr gedreht?" der Klasse 4f sollte allen vor Augen führen, wie schnell die Zeit doch vergeht. Die viel bejubelte "Rentnermodenschau" der Klasse 4a zeigte Frau Heinrich und ihrem Ehemann mit einem Schmunzeln die modischen Möglichkeiten des Ruhestands.

Im Anschluss daran sprachen die einzelnen Klassen ihre guten Wünsche aus und unterstrichen diese mit selbst gestalteten Steinen mit guten Wünschen, die um einen Rosenstock drapiert wurden. Die Binswanger Kinder schlossen sich mit ihrem Lied "Schule, Schule ist vorbei!" an. Das Gedicht "Zeit", vorgetragen von Frau Lacher und Frau Motus, leitete über zu den abschließenden Worten von Frau Heinrich, die die vielfältigen und wunderbar einstudierten Auftritte sichtlich genossen hatte und sich herzlich bei der ganzen Schulfamilie bedankte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren