Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Heimatpfleger regt Gnadenfrist an

Napoleonstanne

08.02.2018

Heimatpfleger regt Gnadenfrist an

Alois Sailer kann sich eine Kompromisslösung vorstellen

Kreisheimatpfleger Alois Sailer spricht sich trotz Borkenkäfer dafür aus, der erkrankten Napoleonstanne eine „Gnadenfrist“ zu geben. „Da weit und breit kein Wald in der Nähe ist, kann sie mit ihren Käfern ja keine andere Bäume anstecken.“ Der Lauterbacher sieht darin eine Kompromisslösung. Wie der Mensch hätte auch ein Baum eine beschränkte Lebenszeit. Die liege bei einer Fichte bei rund 100 Jahren. „Das muss schon eine besondere Fichte sein, wenn sie allein stehend auf der Anhöhe allen Stürmen standgehalten hat.“ Was es für den Heimatpfleger auf jeden Fall braucht, ist künftig ein Hinweis auf die Schlacht von 1805. Auch WZ-Leser haben kreative Ideen. "Seite 33

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren