Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Himmlische Späße über den Diakon

Närrisches

07.02.2018

Himmlische Späße über den Diakon

Die Engel sorgten für Späße über den Diakon Jürgen Brummer.
Bild: Hack

Der Fasching des Pfarrgemeinderates war bunt und spöttisch

Zum Pfarrfasching Hohenreichen lud der Pfarrgemeinderat Bliensbach und Hohenreichen am Sonntag ein. Christine Schombacher machte den Auftakt zum geselligen Nachmittag mit einer Büttenrede: „Röschen und ihr feines Höschen“.

Anschließend trugen die Ministranten der Gemeinde unter der Führung von Kerstin Schrödel einen lustigen Sketch mit dem Titel“ Unsere Kirch soll voller werden“ vor.

Fanny Wenninger als Fritzl und Hildegard Lang als Lisel führten den Sketch „der Regenschirm“ auf, in dem der unentschlossene Ehemann seine Ehefrau auf die Palme bringt. Soll er nun den Schirm oder den Stock zum Spazieren gehen mitnehmen? Sämtliche Wetterlagen und Eventualitäten wurden durchgespielt, bis der Ehemann schließlich beleidigt war und gar nichts mitnahm.

Diakon Jürgen Brummer war als Nächstes an der Reihe. Als Schaf „Ruth“ verkleidet nutzte er die Gelegenheit und warb als erstes für neue Mitglieder für die anstehende Pfarrgemeinderatswahl und dann erzählte er noch einige Witze. Die brachten den ganzen Saal zum Lachen und Schmunzeln. Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates hatten den Sketch „in der Himmelswerkstatt“ vorbereitet. Mit einer tollen Kulisse und als Engel verkleidet kam in ihrer Aufführung noch kurz vor Feierabend eine Kindsbestellung rein. Ganz dringend musste diese angefertigt werden und an diesem Tag noch ausgeliefert werden. Und so brauten sie in ihrem Topf „den Jürgen“ zusammen. Gemeint war hier kein anderer als Diakon Jürgen Brummer.

Leider war so spätnachmittags nicht mehr genügend Material in der Engelswerkstatt da um die gewünschte Bestellung perfekt zu gestalten, aber die Engel improvisierten und gaben sich größte Mühe, das Beste aus dieser Situation rauszuholen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren