Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Hirschbacher Ortsvereine schießen für guten Zweck

Gedächtnisschießen

30.01.2020

Hirschbacher Ortsvereine schießen für guten Zweck

Marie-Luise Hartmann freut sich über die Spende, die ihr Peter Fischer (links) und Erwin Liepert überreichten.
Bild: Peter Fischer

60 Teilnehmer am Schießstand, 400 Euro Spende

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten laden die König-Ludwig-Schützen die Hirschbacher Ortsvereine zum Andreas-Fischer-Gedächtnisschießen ein. An zwei Schießabenden traten insgesamt 60 Teilnehmer an den Schießstand und versuchten ein gutes Ergebnis für ihren Verein zu erzielen.

Mannschaftssieger wurde dieses Mal der Bauernverband. Auf den weiteren Plätzen folgten Krieger- und Soldatenverein, Tennisverein, Gartenbauverein, Feuerwehr, Bauwagen und Firehawks. Die Einzelmeisterschaft gewann Peter Streif vor Elisabeth Fischer und Peter Fischer. Den Meistbeteiligungspreis gewann der Bauwagen.

Wie in den Jahren zuvor verzichtete der Schützenverein auf ein Startgeld und bat die Teilnehmer im Gegenzug um eine Spende für eine soziale Einrichtung. Es kamen 332 Euro zusammen, diese wurden vom Schützenverein auf 400 Euro aufgestockt. Dieses Mal sollte es an die Lebenshilfe in Wertingen gehen.

Mitte Januar besuchte die zweite Vorsitzende der Lebenshilfe, Marie-Luise Hartmann, zusammen mit einigen ihrer „Schützlinge“ die Theateraufführung im Schützenheim Hirschbach. Bei dieser Gelegenheit konnten ihr Kassierer Peter Fischer und Mitinitiator Erwin Liepert den Erlös von 400 Euro übergeben. (pefi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren