Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Höchstädt: Das letzte Stück spanische Vanilletorte

Höchstädt
30.06.2016

Das letzte Stück spanische Vanilletorte

Egon und Erna Vogel schließen heute das Café Vogel in Höchstädt. Nach 123 Jahren Familientradition ist jetzt Schluss. Nur wenige wussten von diesem Entschluss, ab jetzt ist es offiziell.
3 Bilder
Egon und Erna Vogel schließen heute das Café Vogel in Höchstädt. Nach 123 Jahren Familientradition ist jetzt Schluss. Nur wenige wussten von diesem Entschluss, ab jetzt ist es offiziell.

Das Café Vogel in Höchstädt hat am Donnerstag zum letzten Mal geöffnet. Eine 123-jährige Geschichte geht zu Ende.

Jetzt ist es so weit. Das Café Vogel in Höchstädt schließt. Nun steht es in der Donau-Zeitung. Und damit ist es offiziell, sagen Egon und Erna Vogel. Die Geschwister hören auf. Endgültig. Das haben sie bis heute, so gut es ging, geheim gehalten. Viele Monate waren immer wieder Gerüchte darüber zu hören. Den ein oder anderen Anlauf der Geschwister Vogel gab es auch. „Richtig getraut habe ich mich dann doch nicht. Meine Schwester war schon früher dazu bereit. Aber jetzt ist es so weit. Ich kann es noch nicht glauben. Aber wir machen tatsächlich Schluss“, sagt Egon Vogel. Seine Augen werden glasig, er hebt die Augenbrauen, schaut über seine Brille und blättert in einem dicken Fotoalbum. Seit er auf der Welt ist, lebt er in dem Haus in der Herzog-Philipp-Ludwig-Straße. Fast die ganze Zeit hat er hier gearbeitet. Das Café Vogel ist seit drei Generationen ein Familienbetrieb. War es. Am heutigen Donnerstag, 30. Juni 2016, endet eine 123-jährige Tradition in Höchstädt. „Es sind die Menschen. Sie werde ich vermissen. Es war immer Leben im Haus“, sagt der 78-Jährige. Ob es ohne geht, das könne er nicht abschätzen. „Ich kenne es ja noch nicht anders.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.