Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Im Karacho vorbei an Strohballen und den Fans

29.06.2009

Im Karacho vorbei an Strohballen und den Fans

Oberthürheim 22 Seifenkisten stehen am Start. Die Durchsage der Streckenposten lautet: "Bahn frei!" In drei Durchgängen sausten die Fahrer und Fahrerinnen am gestrigen Sonntag mit ihren flotten Kisten in Oberthürheim die Rennstrecke an der Kohlhühle hinunter, einer nach dem anderen. Die einen rasant, die anderen eher vorsichtig. Den Unterschied zeigte die Geschwindigkeitsmessanlage mit Zahlen zwischen 18 und 50 Stundenkilometern.

Die rund 500 Zuschauer bangen mit, vor allem an der zweiten Kurve, die von den Organisatoren der Freiwilligen Feuerwehr Oberthürheim nur "die Schikane" genannt wird. Aber vor allem feuern sie ihre Rennfahrer an. "Die Durchführung hat in diesem Jahr noch besser geklappt. Auch die Lichtschranke zur Zeitmessung, die wir dreimal umgebaut haben, funktioniert heuer bestens", berichtet uns Organisator Alexander Fink-Mayer. Über eines freut sich Jochen Schwenk besonders: "Ein Teilnehmer ist 200 Kilometer weit angereist: Ein Jugendverein, das "Haus der Jugend" aus Neckarsulm". Wie im Vorjahr gewann Stefan Sauler aus Hirschbach. Er hat mit 33,62 Sekunden seinen eigenen Streckenrekord geschlagen.

Weitere Preise gab es für den Originellsten, die Unterthürheimer Karl und Franz Lappler erhielten für ihre Raketen einen Doppelpreis. Am schönsten war der Fendt-Bulldog von Florian Koller aus Wortel-stetten.

Bei uns im Internet

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine Bildergalerie und ein Video zum Seifenkistenrennen finden Sie unter

www.wertinger-zeitung.de

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren