Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Jessica Schwartz ist Vorlesesiegerin

Kreisentscheid

08.02.2018

Jessica Schwartz ist Vorlesesiegerin

Jessica las am besten. Das Bild zeigt sie (im Vordergrund), Siegerin im Kreisentscheid des deutschlandweiten Vorlesewettbewerbs, zusammen mit ihren Gratulanten (von links) Schulamtsdirektor Wilhelm Martin, Lehrerin Anja Czopnik als Organisatorin und Buchhändler Bernd Brenner, Vorsitzender der Jury.
Bild: Daniela Schwartz

Die Schülerin der Anton-Rauch-Realschule Wertingen setzt sich beim Wettbewerb an die Spitze.

Jessica Schwartz, Schülerin der Anton-Rauch-Realschule Wertingen, hat sich beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs 2018 unter insgesamt zwölf Schulsiegern an die Spitze gesetzt. Mit dem Vortrag einer Passage aus dem Buch „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer und Nina Dulleck, aber auch mit der Gestaltung eines Pflichttextes überzeugte sie die Jury. Jessica wohnt in Erlingen bei Meitingen (Landkreis Augsburg). Sie liebt nicht nur das Lesen. Ihr Lieblingsfach ist Sport und in ihrer Freizeit spielt sie gern Fußball. Außerdem ist sie Mitglied einer Theatergruppe. Viel Spaß hat sie auch mit dem Spiel auf der Gitarre. Den Reiz des Schmökerns hat sie schon früh entdecken können, weil auch ihre Mutter, Daniela Schwartz, eine passionierte Leserin ist.

Am Kreisentscheid beteiligten sich die nachfolgend genannten Schulsiegerinnen und Schulsieger aus den sechsten Klassen von zwölf Schulen: Selina Gashi, Mittelschule Wertingen; Daniel Gis, St.-Bonaventura-Realschule Dillingen; Felix Keski, Gymnasium Wertingen; Jaris Laube, Albertus-Gymnasium Lauingen; Jamina Mildenberger, Donau-Realschule Lauingen; Sophia Pyrlik, St.-Bonaventura-Gymnasium Dillingen; Sandra Reiner, Johann-Michael-Sailer-Gymnasium Dillingen; Antonia Schmäing, Montessori-Volksschule Wertingen; Jessica Schwartz, Anton-Rauch-Realschule Wertingen; Nadine Schwägerl, Josef-Anton-Schneller-Mittelschule Dillingen; Benedikt Walter, Mittelschule am Schlachtegg Gundelfingen; Larissa Weber, Mittelschule am Aschberg Weisingen.

Schulamtsdirektor Wilhelm Martin und Buchhändler Bernd Brenner überreichten Jessica Schwartz die Urkunde. Nun wird Jessica demnächst den Landkreis Dillingen beim Lesewettbewerb des Bezirks vertreten.

Auf die Jury-Mitglieder Bernd Brenner, Dr. Eva Endres, Gerhardt Schmidt, Gertrud Trittner und Vorjahressiegerin Cagla Askin wartete beim Kreisentscheid in der Josef-Anton-Schneller-Mittelschule Dillingen keine leichte Aufgabe. Nachdem das Ergebnis feststand, informierte Bernd Brenner als Vorsitzender, dass sich die Schulsieger mit hervorragenden Leseleistungen profiliert hätten. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Wettbewerb erhielten vom veranstaltenden Börsenverein des Deutschen Buchhandels den Band „Feo und die Wölfe“ von Katherine Rundell.

Schulamtsdirektor Martin unterstrich die Bedeutung des Lesens auch im digitalen Zeitalter. Lesen mache nicht nur gute Laune, sondern auch stark, tolerant und klug. Von Jean Paul stamme der Satz: „Bücher lesen heißt: wandern gehen in ferne Welten“. Wilhelm Martin dankte der Lehrerin Anja Czopnik und Mittelschulsekretärin Gerlinde Mayer für die perfekte Vorbereitung des Wettbewerbs.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren